Informiere dich hier direkt über aktuelle Bestimmungen  | COVID 19

Rennradreise: Deutschland-Tour im Schwarzwald

Beratung +49 761 | 88793110
Mo. - Fr. von 9 - 12 Uhr & 14 - 16 Uhr

Die Deutschland-Tour der Radprofis gastiert am 27.08.2022 in Freiburg und somit auch im Schwarzwald. Die dritte Etappe führt nach dem Start in Freiburg zunächst durch den Kaiserstuhl. Der Schauinsland (1.200 m) ist der bekannteste Anstieg im Südschwarzwald und bildet das Etappenfinale in Form einer Bergankunft. Um dieses Spektakel live und hautnah zu erleben, haben wir eine tolle Kurzreise entworfen. Wir radeln mit Dir auf den Originalstrecken der Etappe und zeigen Dir weitere Highlights, die der Südschwarzwald zu bieten hat. Den Tag des Rennens erlebst Du sowohl als Zuschauer an der Strecke als auch selbst auf dem Rad kurz vor den Profis auf teilweise abgesperrter Strecke. Im Zielbereich hast Du Zutritt zum VIP-Bereich und kannst so entspannt die Übertragung des Rennens verfolgen. Mit uns unterwegs auf den Spuren der Deutschland-Tour – ein ganz besonderes Erlebnis!

Mindestteilnehmerzahl

ab 6 Personen

Dauer

4 Tage

Reiseart

Gruppenreise

Schwierigkeitsgrad

schwer

  • Rennradfahren auf der Originalstrecke der Deutschland-Tour der Radprofis
  • Schauinsland mit dem Rennrad kurz vor den Profis auf abgesperrter Strecke
  • Radsport Live erleben an der Strecke und im VIP-Bereich im Etappenziel am Schauinsland
  • Komfortables Akzent Hotel**** Atrium Baden

Reiseverlauf

1. Tag: Tuniberg & Kaiserstuhl
Individuelle Anreise nac Bad Krozingen

Eigene Anreise bis 11.00 Uhr nach Bad Krozingen. Kurzes Kennenlernen und Briefing, Materialcheck und schon geht's los. Zum Auftakt führt Dich unsere Einrollrunde durch das Heimrevier zahlreicher Profis. Einige Streckenabschnitte waren schon mehrmals Schauplatz des Profi-Etappenrennens Regio-Tour und sind in diesem Jahr auch Bestandteil der Schwarzwald-Etappe der Deutschland-Tour. Wir rollen entspannt Richtung Tuniberg und kommen durch den berühmten Weinort Merdingen. Ab Bahlingen geht es auf einem anspruchsvollen Anstieg auf die Schelinger Höhe (445m), dem schwierigsten Pass im Kaiserstuhl. Die nachfolgende serpentinenreiche Auffahrt durch die Weinberge zum "Auf dem Eck" wird im Volksmund und unter RadsportlerInnen auch Texaspass (385m) genannt. Hier sind bei gutem Wetter Postkartenmotive garantiert. Nach einigen weiteren Highlights im Kaiserstuhl  kommen wir zurück zu unserem Hotel in Bad Krozingen.

Hinweis: Die Strecke der Gruppe 2 ist der Strecke der Gruppe 1 sehr ähnlich, allerdings umfährt diese Gruppe den steilen Anstieg auf die Schelinger Höhe. Den Texaspass lässt sich auch Gruppe 2 nicht entgehen.

  • Übernachtung in Bad Krozingen
  • Verpflegung: Abendessen im Hotel
  • Strecke: ca. 85 km / 950 Hm

2. Tag: Pässetour

Gruppe 1: Kandel, Thurner & Notschrei
Von Bad Krozingen geht es zunächst ganz entspannt los. Vorbei am Tuniberg pedalieren wir in Richtung Waldkirch. Ab hier wird es für zwölf Kilometer richtig, richtig anspruchsvoll. 970 Höhenmeter gilt es zu überwinden, was einer durchschnittlichen Steigung von 7,7% entspricht (zum Vergleich: Alpe d'Huez 7,9% auf 13 Kilometern). Der Ausblick am Gipfel des Kandel (1.204m) über das Rheintal und in die Vogesen lässt die Strapazen schnell vergessen. Außerdem gibt es hier oben die neu errichtete "Bergwelt Kandel" zu bewundern. Eine schnelle Abfahrt lässt uns das Glottertal erreichen. Unvermittelt biegen wir links ab, um über eine Panoramastraße den Thurner (1.020m) zu erobern. In Kirchzarten geht es dann in den finalen Anstieg des Tages, den Notschrei (1.119m), der uns nochmal richtig fordert. Eine endlos lange Abfahrt durch's Münstertal lässt uns wieder Bad Krozingen erreichen.

Gruppe 2: Hexenloch & Thurner
Wir fahren am Hotel in Bad Krozingen los und streifen den Tuniberg. Im weiteren Verlauf erreichen wir das Elztal, bei moderater Steigung geht's weiter durch's Simonswälder Tal. Über eine kleine, romantische Nebenstrecke erreichen wir die Hexenlochmühle. Weiter geht es bergan, bis wir über eine Panoramastraße den Thurner (1.020m) erreicht haben. Das Wirtshaus bietet sich an für eine Einkehr. Es folgt eine lange Abfahrt auf einer gut ausgebauten und kurvigen Straße, danach geht es zügig weiter nach Kirchzarten. Entlang der Dreisam erreichen wir Freiburg und fahren weiter auf Nebenstrecken zurück nach Bad Krozingen.

  • Übernachtung in Bad Krozingen
  • Verpflegung: Frühstück & Abendessen im Hotel
  • Strecke Gruppe 1: Kandel, Thurner & Notschrei (ca. 120 km / 2.500 Hm)
  • Strecke Gruppe 2: Hexenloch & Thurner (ca. 110 km / 1.800 Hm)

3. Tag: Deutschland-Tour

Der heutige Tag steht voll und ganz im Zeichen der Deutschland-Tour! Am Vormittag fahren wir nach Freiburg, um den Start der Etappe live vor Ort zu erleben. Am Start stehen ca. 22 Teams mit maximal 6 Fahrern, auch das deutsche WorldTour-Team Bora-Hansgrohe hat gemeldet. Faszinierend der Moment, wenn sich das Fahrerfeld und der Tross der Begleitfahrzeuge nach dem Startschuss in Bewegung setzt!
Nach dem Start der Profis machen wir uns auf unsere Tour, die auf das Profirennen abgestimmt ist. Wir fahren vor den Radprofis das Finale der Etappe! Wir bieten eine Variante auf der Originalstrecke der Profis durch das steile Katzental auf schmalen Straßen an. Kaum zu glauben, dass Stunden nach uns hier ein Profirennen hochfahren wird. Die zweite Gruppe nimmt eine alternative Route über den deutlich sanfteren, parallelen Anstieg zum Geiersnest. An der Talstation der Schauinsland-Bahn kommt wieder alles zusammen und wir nehmen gemeinsam den Schauinsland über die klassische Route in Angriff. Die Strecke ist für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrt und für das Rennen vorbereitet, so wird die Tour zum Hochgenuss. Nach unserer Ankunft am Schauinsland haben wir VIP-Karten für unsere Gäste reserviert. Wir können das Finale der Etappe per TV-Übertragung verfolgen und uns am Buffet stärken. Der Zieleinlauf bei einer Bergankunft ist ein tolles Erlebnis! Wir erleben den Kampf um den Etappensieg, die weniger bergfesten Fahrer werden sicherlich einiges an Zeit verlieren. Nach dem Rennen geht's für uns mit den Rennrädern durch das Münstertal fast komplett bergab zu unserem Hotel in Bad Krozingen.

  • Übernachtung in Bad Krozingen
  • Verpflegung: Frühstück & Abendessen im Hotel
  • Strecke: ca. 110 km / 1.800 Hm

4. Tag: Hochblauen

Das Wahrzeichen des Markgräflerlandes ist der 1.164 m hohe Hochblauen, den man dank eines Funkturms auf seinem Gipfel aus der Rheinebene oder von anderen Bergen des Südschwarzwalds aus gut ausmachen kann. An schönen Tagen hat man eine großartige Aussicht über den Südschwarzwald, bis in die Vogesen und zum Dreiländereck um Basel – wenn wir Glück haben, ist sogar das Berner Oberland mit Eiger, Mönch und Jungfrau zu sehen. Zum Hochblauen klettern wir mit beiden Gruppen zum Ausklang unseres Wochenendes aus dem Kleinen Wiesental. Die letzten drei Kilometer zum Gipfel müssen wir auf einer Stichstraße zurücklegen. Entschädigt für die Mühe werden wir durch die Einkehr am Gipfel, hier teilen wir uns die gigantische Fernsicht mit anderen RadsportlerInnen, die den Berg als Trainingsrevier nutzen. Über Badenweiler und Staufen führt die Runde zurück nach Bad Krozingen. Hier endet unser Wochenende. Viele Erlebnisse, anspruchsvolle Touren, fordernde Pässe und der Besuch der Deutschland-Tour liegen hinter uns. Gegen 15.00 Uhr treten wir unsere Heimreise an.

  • Verpflegung: Frühstück im Hotel
  • Strecke: ca. 80 Km / 1.500 Hm

Individuelle Abreise aus Bad Krozingen

Unterkünfte

AKZENT Hotel Atrium Baden

AKZENT Hotel Atrium Baden

79189 Bad Krozingen

Preise & Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • 3 x Übernachtung im Akzent Hotel Atrium Baden 4****  in Bad Krozingen
  • Zimmer mit Dusche oder Bad und WC
  • 3 x reichhaltiges Frühstück oder Buffet
  • 3 x Abendmenü oder Buffet
  • Täglich geführte Touren durch zwei ortskundige Kroncycling-Tourguides in 2 Level
  • VIP-Karten für den Zielbereich der D-Tour am Schauinsland am 27.08.22 inkl. Verpflegung
  • Standkompressor und Werkzeug im Hotel
  • GPS-Tracks (4 Wochen vor Reisebeginn)
  • Gutschein im Wert von 10,00 EUR für Outdoor-Funktionsbekleidung von Skinfit
  • KONUS Gästekarte
  • Kurtaxen

Nicht enthalten

  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Mittagesssen und Tourverpflegung
  • Trinkgelder
  • Anreise nach und Rückreise ab Bad Krozingen

Wir schenken Dir die Rücktrittskostenversicherung!

Buche frühzeitig Deine Reise und sichere Dir Deinen Platz. So kannst Du die nächsten Wochen planen und Dich auf den Urlaub freuen. Wir schenken Dir bei Reiseanmeldung bis 30 Tage vor dem Beginn der Reise die Reiserücktrittskosten-Versicherung* im Wert von 45 Euro. Du bekommst die Versicherung, wir übernehmen die Kosten. Damit sparst Du Geld und hast im Falle einer Krankheit die Möglichkeit ohne hohe Stornokosten von der Reise zurückzutreten.

Tarifbedingungen: https://www.reiseversicherung.de/de/produktinformationen/produktbeschreibungen/201406/kf/de/tid-storno.html

Termin 2022

  Anreise Abreise Reiseleitung Status
D-Tour 2022 25.08.- 28.08.2022   wenige Plätze

Teilnehmer

  • Mindest-Teilnehmerzahl: 6 Personen
  • Maximale Teilnehmerzahl: 24 Personen
  • Preis im Doppelzimmer: 580,00 Euro pro Person
  • Preis im Einzelzimmer: 680,00 Euro pro Person

Zusatzleistungen und Buchungswünsche - bitte bei Buchung angeben

  • Garage am Hotel: 5,00 Euro pro Tag (auf Anfrage buchbar, vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • unverbindliche Buchungswünsche wie z.B. Allergiker Bettwäsche, getrennte Betten, vegetarische Verpflegung, o.ä. bitte bei Buchung mit angeben
  • nachträgliche Buchung von Zusatzleistungen oder nachträgliche Mitteilung von Buchungswünschen: einmalige Service-Gebühr in Höhe von 25,00 €
Reiseanmeldung

Weitere Tipps & Infos

Region

Im Südschwarzwald ragen mehrere Gipfel hervor, welche die Marke von 1.000 Höhenmetern knacken. Der Höchste ist der Feldberg mit 1.493 m. Mit rund 11.100 km2 Fläche ist der Schwarzwald eine der größten Ferienregionen in Deutschland. Die Region reicht vom Rhein im Westen bis zum Oberlauf vom Neckar im Osten. Im Norden gehören die Städte Karlsruhe und Pforzheim dazu. Im Süden reicht der Schwarzwald bis an die Schweizer Grenze zwischen Basel und Waldshut. Fruchtbare Weinanbaugebiete wie Markgräflerland, Kaiserstuhl, Breisgau und Ortenau prägen die Landschaft. Der Ausgangspunkt zu unseren Touren liegt in der Kurstadt Bad Krozingen.

Anreise

Mit dem PKW: Via Autobahn A5, Ausfahrt Nr. 64a Bad Krozingen, 4 km bis nach Bad Krozingen. Via Bundesstraße B3, Weil am Rhein - Heitersheim - Bad Krozingen - Freiburg
Mit der Bahn: ICE Direktverbindung von allen großen Städten nach Freiburg. Regelmäßige Regionalverbindungen von Basel und Freiburg nach Bad Krozingen.
Der nächste Flughafen in der Umgebung von Freiburg ist Basel (BSL) in 50 km Entfernung. Weitere Flughäfen in der Nähe sind Mulhouse (MLH) (50 km), Strasbourg (SXB) (63 km), Zurich (ZRH) (80 km) und Stuttgart (STR) (125 km).

Routenführung + Anforderung + Guide

Die Strecken sind detailliert vorbereitet und vermeiden soweit möglich den Autoverkehr auf landschaftlich reizvollen Wegen. Ihre Reise wird von zwei Kroncycling-Tourguides geleitet. Die Tourguides bieten täglich die Mitfahrt in ihren Gruppen in zwei unterschiedlichen Level an. Sie fahren in der Ebene ein Tempo, bei dem alle mitkommen. Bergauf fährt jeder sein eigenes Tempo, wobei oben auf die Nachzügler gewartet wird. Die Abfahrt wird, Tourguide voran, gemeinsam unter die Räder genommen. Gerne senden wir Ihnen mit den "Letzten Infos zur Reise" ca. 4 Wochen vor der Fahrt auch die GPS-Tracks zu.

Unterkunft & Verpflegung

Bei dieser Reise wohnen wir in einem komfortablen Hotel mit 4***-Standard. Die Zimmer verfügen über eigenes Bad oder Dusche und WC. Ein Wellnessbereich ist nicht vorhanden, allerdings befindet sich in der Nähe die beliebte Vita Classica Therme.
Das Frühstück findet in Buffetform statt und ist sehr reichhaltig. Das Abendessen besteht aus Vorspeise, Hauptspeise und Dessert oder wird wahlweise in Buffetform angeboten. Mittags kehren wir in einem Café, einer Bäckerei etc. ein (Mittags-verpflegung ist nicht im Preis enthalten).

Deutschland-Tour am 27.08.2022

Für diesen Tag können wir den genauen Ablauf und die genaue Strecke, die wir fahren, noch nicht bekanntgeben. Fest steht, dass wir die beiden letzten Anstiege des Profirennens, das Katzental und vor allem den Schauinsland, fahren möchten. Der Verlauf des Tages richtet sich auch nach den Zeiten, die wir vom Veranstalter vorgegeben bekommen, wie z.B. der Start der Etappe in Freiburg, die Zeitslots, die für die Befahrung vom Schauinsland genutzt werden dürfen oder auch kurzfristige Streckensperrungen. Grundsätzlich planen wir keine zu lange Etappe, um auch noch das Profirennen genießen zu können. Ein Fahrzeug von uns steht im erweiterten Zielbereich, um evtl. die Kleidung oder Schuhe wechseln zu können. Bitte beachten Sie aus Sicherheitsgründen, dass die Schauinslandstraße an diesem Tag zwar grundsätzlich autofrei ist, aber von einzelnen Fahrzeugen des Veranstalters oder von Fahrzeugen mit Sondergenehmigung evtl. befahren werden kann. Außerdem ist eine gewisse Flexibilität und Geduld notwendig, da es Änderungen im Ablauf der Veranstaltung geben kann. Wir stehen mit dem Veranstalter in Kontakt und passen unsere Planung entsprechend an, um euch einen tollen Tag im Rahmen der Deutschland-Tour anbieten zu können.