Informiere dich hier direkt über aktuelle Bestimmungen  | COVID 19
Südschwarzwald-Radweg I Basel (Schweiz)

Südschwarzwald-Radweg - Komfort

Radreise Schwarzwald Panoramaradweg I Hochschwarzwald
Radreisen | Holzbrücke Bad Säckingen
Erlebnis-Rundreise Schwarzwald I Freiburg

Beratung +49 761 | 88793110
Mo. - Fr. von 9 - 12 Uhr & 14 - 16 Uhr

Südschwarzwald-Radweg - Komfort

Im Genuss–Gang durch die Schlemmerregion
Vom Hochschwarzwald, über den Hochrhein zum Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz, weiter durch das sonnige Markgräflerland bis zur fahrradfreundlichen Stadt Freiburg erlebst Du eine abwechslungsreiche Radtour durch den Südschwarzwald - und das alles fast ohne Höhenmeter! Das steilste Stück wird entlang der landschaftlich reizvollen Zugstrecke durch das Höllental überwunden. Im Sommer laden zahlreiche Feste im Markgräflerland zum Genießen der regionalen Küche ein. Und in Basel und Freiburg kommen Kulturinteressierte voll auf ihre Kosten.
Hervorragende Küche in auswählten Hotels, dazu kurze Radetappen mit spannenden Ausflugszielen. Eine gelungene Rundtour durch zauberhafte Landschaften!

Mindestteilnehmerzahl

ab 1 Person

Dauer

8 Tage

Reiseart

individuelle Reise

Schwierigkeitsgrad

leicht

Highlights

  • Schlemm' Dich durch die Köstlichkeiten der badischen Küche
  • Erkunde Wutachschlucht, Wehramündung und den Lauf des Hochrheins
  • Überquere berühmte Brücken und besuche die schönsten Altstädte des Dreiländerecks
Bild des Autors

Tipp von unserer Miriam

"Bei Deiner Radeltour mit Blick auf die Höhenzüge des Südschwarzwaldes kommst Du am Scholerhof in Gallenweiler vorbei. Dort wird der echte Schwarzwälder IRIS Gin destilliert mit heimischen Zutaten direkt vor der Haustür. Ein prima Andenken!"

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen im Hochschwarzwald

Individuelle Anreise nach Kirchzarten

Sie reisen heute im Laufe des Tages per Bahn, Bus oder dem eigenen Fahrzeug nach Kirchzarten an.

  • Übernachtung in Kirchzarten
  • Verpflegung: Abendessen

2. Tag: Vom Himmelreich durchs Höllental

Von Kirchzarten nach Bonndorf

Vom Himmel geht’s heute durch die Hölle… ganz so schlimm wird es für Dich aber nicht werden, denn Dein Tag startet mit der eindrucksvollen Zugfahrt vom Kirchzartener Himmelreich durch das steile und felsige Höllental nach Hinterzarten. Entlang der Strecke wird Dir sicherlich klar, wie das Tal zu seinem Namen kam, denn links und rechts ragen steile Felswände empor, durch die sich heutzutage die bei Auto-, Motorrad- und LKW Fahrern gleichermaßen berüchtigte Strecke schlängelt.
Entspannt in Hinterzarten angekommen beginnt dort Deine Radtour durch den Südschwarzwald. Mit dem in die Schwarzwaldberge eingebetteten Titisee begrüßt Dich gleich zu Beginn ein Höhepunkt des Tages. Auf einer stillgelegten Bahntrasse führt Dich der Bähnleradweg mit viel Schwung bis nach Bonndorf. Dort hast Du vom Philosophenweg eine tolle Aussicht über den Ort bis hin zu den Schweizer Alpen.

  • Übernachtung in Bonndorf
  • Verpflegung: Frühstück & Abendessen
  • Strecke: ca. 39 km | 282 Hm bergauf | 298 Hm bergab
  • Fahrzeit: ca. 3,5 Stunden
  • Transfer: mit der Höllentalbahn von Kirchzarten nach Hinterzarten

3. Tag: Tiefe Schlucht und wildes Wasser

Von Bonndorf nach Waldshut-Tiengen

Die wildromantische Wutachschlucht säumt die heutige Radstrecke. Dieses beindruckende Naturmonument lässt sich nur zu Fuß erkunden, ein kleiner Abstecher lohnt sich. Mit dem Rad bietet sich dazu der kleine Umweg über Ewattingen nach Blumegg an, der mit ein paar Höhenmetern verbunden ist. Von oben wirst Du am sogenannten Flühenblick mit einer wunderschönen Aussicht in die Wutachschlucht belohnt, die nicht nur durch ihre tief eingeschnittenen Flussbetten begeistert, sondern auch durch ihre einzigartige Pflanzen- und Tierwelt.

  • Übernachtung in Waldshut-Tiengen
  • Verpflegung: Frühstück
  • Strecke: ca. 53 km | 57 Hm bergauf | 598 Hm bergab
  • Fahrzeit: ca. 4 Stunden

4. Tag: Väterchen Rhein zwischen Deutschland und Schweiz

Von Waldshut-Tiengen nach Bad Säckingen

Der Rhein ist auf diesem Abschnitt Dein treuer Begleiter. Zu Beginn empfehlen wir einen Abstecher in den Stadtkern von Waldshut, der zwischen Oberem und Unterem Stadttor mit prächtigen Bürgerhäusern beeindruckt. Auf der heutigen Strecke gibt es die Alternative auf der Schweizer Seite des Rheins entlang zu radeln, von wo sich schöne Ausblicke auf den tiefer gelegenen Rhein ergeben. Eine Besonderheit erwartet Dich in der Stadt Laufenburg, die in zwei Ländern liegt und nur durch die natürliche Grenze des Rheins getrennt wird. Unter dicken, Schatten spendenden Ästen hindurch erreichst Du Bad Säckingen mit den markanten Zwiebeltürmen der Basilika und der längsten gedeckten Holzbrücke Europas. Flaniere über den schönen Münsterplatz, denn Du hast genug Zeit, und schau Dir bei einem erfrischenden Getränk in einem der Cafés das Treiben vor den bunten Fassaden der Häuser an. Sollte das Wetter nicht mitspielen, heißt Dich das Thermalbad herzlich willkommen.

  • Übernachtung in Bad Säckingen
  • Verpflegung: Frühstück
  • Strecke: ca. 26 km | 52 Hm bergauf | 79 Hm bergab
  • Fahrzeit: ca. 2 Stunden

5. Tag: Rad und Kultur im Dreiländereck

Von Bad Säckingen nach Efringen-Kirchen

Von der Trompeterstadt Bad Säckingen führt Dich die Strecke noch eine ganze Weile am Rheinufer entlang. Du passierst das Naturschutzgebiet Wehramündung. Hier tummeln sich zwischen Sümpfen, den flachen Uferzonen der Teiche und der Strömung der Wehra an die 128 Vogelarten, die wie die Flussseeschwalbe und der Drosselrohrsänger teilweise sogar vom Aussterben bedroht sind. Bis ins schweizerische Basel ist es dann nicht mehr weit. Wenn Du dem Straßenverkehr aus dem Weg gehen willst, nimmst Du ab Rheinfelden das Schiff nach Basel. Bleibst Du Deinem Drahtesel treu, hast Du die Möglichkeit die beeindruckende Römerstadt Augusta Raurica mit weitläufigen Anlagen und Ausgrabungen zu besuchen. Auch für die Erkundung der reizenden Altstadt Basels hast Du genug Zeit, bevor Du in Frankreich über die längste, freitragende Rad- und Fußgängerbrücke der Welt zurück ins Markgräflerland rollst.

  • Übernachtung in Efringen-Kirchen
  • Verpflegung: Frühstück
  • Strecke: ca. 60 km | 127 Hm bergauf | 184 Hm bergab
  • Fahrzeit: ca. 4,5 Stunden

6. Tag: Ins sonnige Markgräflerland

Von Efringen-Kirchen nach Heitersheim

Durch das Naturschutzgebiet am Isteiner Klotz und der gleichnamigen, steilen Felskante, die sich beindruckend 150m hoch vor der flachen Rheinebene erhebt, erstreckt sich der Radweg am Rhein entlang in nördliche Richtung. Immer wieder schieben sich Rebberge vor die hohen Schwarzwaldgipfel im Hintergrund. Durch hübsche Weindörfer führt Dich die Strecke durch die Heimat des Gutedels, das sonnenverwöhnte Markgräflerland. Nicht nur das Wetter spricht für die wärmste Region Deutschlands, auch die herzlichen Menschen wissen, wie man es sich gut gehen lässt. Feines Essen, erstklassiger Wein und eine wunderschöne Landschaft eingebettet zwischen dem Rhein und den Schwarzwaldbergen lassen Dein Radlerherz höherschlagen.

  • Übernachtung in Heitersheim
  • Verpflegung: Frühstück
  • Strecke: ca. 40 km | 58 Hm bergauf | 79 Hm bergab
  • Fahrzeit: ca. 3 Stunden

7. Tag: Durch die Radler - Hauptstadt des Schwarzwaldes 

Von Heitersheim nach Kirchzarten

Erneut grüßen Dich von Westen her wieder die Vogesen am Horizont, wenn Du zwischen Rebflächen in die Pedale trittst. Zu Deiner Rechten ragen die Gegenstücke des Südschwarzwaldes auf, der Hochblauen, der am Funkmast zu erkennen ist, und der imposante, baumfreie Belchengipfel, der aussieht, als könntest Du auch in seinem „Sattel“ Platz nehmen. Durch die Kurstadt Bad Krozingen mit seiner entspannenden Therme „Vita Classica“ führt der Weg weiter mitten durch Rebberge nach Freiburg. In der Uni-Stadt und Radlerhochburg Freiburg macht es einfach Spaß, die verwinkelten Gassen per Rad zu erkunden. Doch Vorsicht vor den kleinen Bächle, die das Stadtbild prägen. Wenn Du darin landest, musst Du der Sage nach einen Freiburger oder eine Freiburgerin heiraten!
An der Dreisam entlang endet schließlich die Radtour in Kirchzarten im hübschen Dreisamtal mit Blick auf die Schwarzwaldberge, die Du umrundet hast.

  • Übernachtung in Kirchzarten
  • Verpflegung: Frühstück & Abendessen
  • Strecke: ca. 36 km | 253 Hm bergauf | 94 Hm bergab
  • Fahrzeit: ca. 3 Stunden

8. Tag: Auf ein Wiedersehen im Südschwarzwald

Individuelle Abreise aus Kirchzarten

Heute verlässt Du das Dreisamtal und den Südschwarzwald wieder. Wir wünschen Dir eine gute Heim- bzw. Weiterfahrt.

  • Keine weiteren Übernachtungen. Für Verlängerungen sprich uns gerne an.
  • Verpflegung: Frühstück

Unterkünfte

Sonne Kirchzarten (K)

Hotel & Restaurant Sonne***S

79199 Kirchzarten

Das Hotel Sonne liegt vor den Toren Freiburgs, eingebettet im Dreisamtal. Es wird bereits in der 7. Generation von Familie Rombach geführt.
Die regional ausgerichtete Küche ist bereits durch den Guide Michelin ausgezeichnet worden. Die Hauptzutaten der hier kreierten Gerichte stammen allesamt aus der Region.
Am Abend erwartet Dich ein regionales und saisonale 4-Gang Menü im Rahmen der Halbpension.
Benutzung des Wellnessbereichs Vital.E inklusive

Möhringers Schwarzwaldhotel (K)

Möhringers Schwarzwaldhotel****

79848 Bonndorf

Seit 1905 heißt Familie Möhringer Gäste in ihrem Haus willkommen. Nicht nur die eigene Galloway Rinderzucht garantiert höchste Qualität auf dem Teller, sondern auch die Frische der verwendeten, meist heimischen Produkte.
Die ¾ Verwöhnpension lässt Deinen Gaumen bei einem 6-Gang-Verwöhn-Auswahlmenü (oder Schlemmerbüffet) vor Freude tanzen.
Benutzung der Badewelt und Saunalandschaft inklusive

Bercher Tiengen (K)

Wellnesshotel Bercher****

79761 Waldshut-Tiengen

In der Doppelstadt Waldshut – Tiengen öffnet Dir das Wellnesshotel Bercher seine Pforten. Direkt an der Schweizer Grenze gelegen, genießt Du nach einer längeren Radetappe romantische  Ausblicke auf das Rheinufer und die Herzlichkeit der Gastgeberfamilien Maier & Bercher.
Die Benutzung der Saunalandschaft (5 Saunen, Erlebnisduschen, Ruheraum) ist inklusive.

Goldener Knopf Bad Säckingen (K)

Ringhotel Goldener Knopf****

79713 Bad Säckingen

Im historischen Gebäude aus dem Jahr 1456 bewahrt Familie Herzog mehr als 150 Weine, vornehmlich aus der Region Kaiserstuhl und aus dem Markgräflerland, in ihrem Weinkeller auf. Neben dem Charme des Hauses überzeugt auch die Lage direkt am Rhein und im Herzen der Altstadt.

Walsers Landhotel (K)

Walsers Landhotel & Restaurant****

79588 Efringen-Kirchen

Schon beim Eintreten bemerken Gäste die Verbindung zwischen Tradition mit modernen Designelementen. Das liebevoll gestaltete Landhotel liegt in der sonnenreichsten Region Deutschlands im Dreiländereck mit der Schweiz und Frankreich. Nicht zuletzt deswegen sind die Einflüsse auch in der Küche zu spüren, in denen Vater und Sohn gemeinsam für das leibliche Wohl der Gäste sorgen.

Krone Heitersheim (K)

Landhotel Krone****

79423 Heitersheim

Hier ist alles auf Genuss und Entschleunigung ausgelegt. Das langsam „gewachsene“ Haus im Zentrum des Malteserstädtchens Heitersheim wurde von Familie Thoma mit Liebe zum Detail eingerichtet und die regionale Küche mit mediterranen und asiatischen Einschlägen ergattert regelmäßig bekannte Auszeichnungen des Guide Michelin, Varta Führers oder Schlemmer Atlas.
Die Benutzung des Wellnesshauses ist inklusive.

Preise & Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • 7x Übernachtung in radfreundlichen, gehobenen Unterkünften 
  • 7x Frühstück, 3x Abendessen
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft (1 Gepäckstück pro Person | max. 20 kg)
  • Radtourenbuch "bikeline" zum Südschwarzwald-Radweg mit ausführlicher Tourenbeschreibung
  • Fahrt im ÖPNV mit KONUS-Gästekarte von Kirchzarten nach Hinterzarten (Erhalt der Gästekarte im Hotel in Kirchzarten!)
  • KONUS-Gästekarte in den teilnehmenden Orten (kostenlose Nutzung des ÖPNV)
  • Kurtaxen
  • Notfallnummer außerhalb der Geschäftszeiten
  • Gutschein im Wert von 10,00 € für Outdoor-Funktionsbekleidung von Skinfit

Nicht enthalten

  • Transport der Fahrräder auf der Fahrt von Kirchzarten nach Hinterzarten, wenn diese wochentags zwischen 6:00 – 9:00 Uhr erfolgt (ab 9:00 Uhr ist die Mitnahme der Räder kostenlos)
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Aktivitäten und Eintrittsgelder
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, etc. 

Anreisetage

  • Anreise täglich außer Donnerstag, Freitag, Samstag

Saison 2022

  • 18. April bis 23. Oktober 202 (erster und letztmöglicher Anreisetag)

Preise und Ermäßigungen

  • Preis im Doppelzimmer: 1.059,00 € pro Person
  • Einzelzimmerzuschlag: 220,00 € pro Person
  • Ermäßigungen für Kinder auf Anfrage
  • Reisegruppen ab 5 Personen: 4% Ermäßigung auf den Basispreis
  • Reisegruppen ab 10 Personen: 10% Ermäßigung auf den Basispreis 

Zusatzleistungen und Buchungswünsche - bitte bei Buchung angeben

  • Radverleih:
    • Trekkingrad inkl. Helm, Satteltasche, Lenkertasche, Licht, Klingel und Pannenset mit einem Ersatzschlauch für 6 Tage: 132,00 € pro Rad (>> weitere Informationen)
    • Kosten je Zusatztag Trekkingrad: 18,00 €
    • E-Bike inkl. Helm, Satteltasche, Lenkertasche, Licht, Klingel, Pannenset mit einem Ersatzschlauch für 6 Tage: 210,00 € pro Rad (>> weitere Informationen)
    • Kosten je Zusatztag E-Bike: 30,00 €
    • Anlieferung der Räder nach Hinterzarten, Titisee und Neustadt: kostenlos
    • Anlieferung und Abholung der Räder nach/in Kirchzarten: 50,00 € pro Weg
  • zusätzliches Gepäckstück: 20,00 € pro Etappe pro Gepäckstück (max. 20 kg)
  • unverbindliche Buchungswünsche wie z.B. Allergiker-Bettwäsche, getrennte Betten, Verpflegungswünsche o.ä. bitte bei Buchung angeben
  • nachträgliche Buchung von Zusatzleistungen oder nachträgliche Mitteilung von Buchungswünschen: einmalige Service-Gebühr in Höhe von 25,00 €

Buche Sicherheit – bleibe flexibel!

Flex-Option: 25,00 € pro Person 

Deine Vorteile:

  • früh buchen und komplette Flexibilität sichern
  • Reise bis 12 Tage vor Abreise kostenlos umbuchen oder stornieren
  • keine Angabe von Gründen, kein Attest erforderlich
  • entspannt planen und sorgenfrei buchen
  • bei einer Umbuchung wandert die Flex-Option zum neuen Termin mit 

Weitere Infos zur »Flex-Option findest Du hier.

Reiseanmeldung

Weitere Tipps & Infos

Hinweis zum Ende der Tour

Ausgangspunkt des Südschwarzwald-Radwegs ist Hinterzarten. Zum Ausgangspunkt geht es vom Hotel in Kirchzarten aus einfach mit der Höllental - Bahn oder anspruchsvoll über ca. 800 Höhenmeter und ca. 25 km auf dem Radweg.

Die Bahnfahrt ist im Rahmen der KONUS-Gästekarte kostenlos. Lass Dir deswegen die KONUS-Gästekarte unbedingt im Hotel in Kirchzarten ausstellen, andernfalls ist die Fahrt bei Fahrtantritt zu bezahlen. Dein Rad wird kostenlos befördert (Ausnahme: werktags von 6:00 Uhr - 9:00 Uhr).

Beste Reisezeit

April bis Oktober

An- und Abreise

Wir empfehlen Dir die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Kirchzarten.
Zwischen Freiburg und Kirchzarten sowie Donaueschingen und Kirchzarten fahren regelmäßig S-Bahnen der Linie 1.

Parkmöglichkeiten

Wenn Du mit dem PKW anreist, kannst Du diesen für die Dauer Deiner Reise auf dem hoteleigenen Parkplatz kostenfrei abstellen.

Wegcharakter

Der Südschwarzwald-Radweg verläuft größtenteils auf Radwegen und ruhigen Nebenstraßen. Die Strecke verläuft tendenziell bergab bzw. flach mit wenigen kurzen Anstiegen. Es sind nur geringe Höhenunterschiede. Die Wege sind gut ausgebaut und durchgehend, einheitlich ausgeschildert.
Der Südschwarzwald-Radweg ist ADFC zertifziert.

Allgemeine Informationen

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Allgemeine Informationen und Hinweise zum Buchungsablauf, Versand der Reiseunterlagen, Gepäcktransfer, Mehrwert etc. findest Du unter >> Service

Bewertungen