Südschwarzwald-Radweg - Komfortreise

Beschreibung

Im Genuss–Gang durch die Schlemmerregion

Vom Hochschwarzwald, über den Hochrhein zum Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz, weiter durch das sonnige Markgräflerland bis zur fahrradfreundlichen Stadt Freiburg erleben Sie eine abwechslungsreiche Radtour durch den Südschwarzwald - und das alles fast ohne Höhenmeter! Das steilste Stück wird entlang der landschaftlich reizvollen Zugstrecke durch das Höllental überwunden. Im Sommer laden zahlreiche Feste im Markgräflerland zum Genießen der regionalen Küche ein. Und in Basel und Freiburg kommen Kulturinteressierte voll auf Ihre Kosten.

Hervorragende Küche in auswählten Hotels, dazu kurze Radetappen mit spannenden Ausflugszielen. Eine gelungene Rundtour durch zauberhafte Landschaften!

Unsere Patricia unterwegs auf dem Südschwarzwald-Radweg
So ein schönes Fleckchen Erde! Der Fahrtwind bläst mir um die Nase und Ich genieße die abwechslungsreiche Landschaft vom Sattel aus. Durch die Wälder führt mich die Tour bis hinunter zum Hochrhein, mit dessen Wasser ich um die Wette radel‘, bevor mich das schweizerische Basel in seinen Bann zieht. Im lieblichen Markgräflerland lasse ich mir ein Weinschorle an einem der reizenden Weinbrunnen schmecken.

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen im Hochschwarzwald
Individuelle Anreise nach Kirchzarten

Sie reisen heute im Laufe des Tages per Bahn, Bus oder dem eigenen Fahrzeug nach Kirchzarten an.

Übernachtung in Kirchzarten
Verpflegung: Abendessen
Streckenlänge & Charakter: keine
Transfers: keine

Hotel & Restaurant Sonne ***S
Das Hotel Sonne liegt vor den Toren Freiburgs, eingebettet im Dreisamtal. Es wird bereits in der 7. Generation von Familie Rombach geführt.
Die regional ausgerichtete Küche ist bereits durch den Guide Michelin ausgezeichnet worden. Die Hauptzutaten der hier kreierten Gerichte stammen allesamt aus der Region.

Am Abend erwartet Sie ein regionales und saisonale 4-Gang Menü im Rahmen der Halbpension.
Benutzung des Wellnessbereichs Vital.E inklusive

2. Tag: Vom Himmelreich durchs Höllental
Von Kirchzarten nach Bonndorf

Vom Himmel geht’s heute durch die Hölle… ganz so schlimm wird es  für Sie aber nicht werden, denn Ihr Tag startet mit der eindrucksvollen Zugfahrt vom Kirchzartener Himmelreich durch das steile und felsige Höllental nach Hinterzarten. Entlang der Strecke wird Ihnen sicherlich klar, wie das Tal zu seinem Namen kam, denn links und rechts ragen steile Felswände empor, durch die sich heutzutage die bei Auto-, Motorrad- und LKW Fahrern gleichermaßen berüchtigte Strecke schlängelt.
Entspannt in Hinterzarten angekommen beginnt dort Ihre Radtour durch den Südschwarzwald. Mit dem in die Schwarzwaldberge eingebetteten Titisee begrüßt Sie gleich zu Beginn ein Höhepunkt des Tages. Auf einer stillgelegten Bahntrasse führt Sie der Bähnleradweg mit viel Schwung bis nach Bonndorf. Dort haben Sie vom Philosophenweg eine tolle Aussicht über den Ort bis hin zu den Schweizer Alpen.

Übernachtung in Bonndorf
Verpflegung: Frühstück & Abendessen
Streckenlänge & Charakter: ca. 37 km, leicht hügelig
Transfers: Höllentalbahn von Kirchzarten nach Hinterzarten

Schwarzwald Hotel Möhringer ****

Seit 1905 heißt Familie Möhringer Gäste in ihrem Haus willkommen. Nicht nur die eigene Galloway Rinderzucht garantiert höchste Qualität auf dem Teller, sondern auch die Frische der verwendeten, meist heimischen Produkte.

Die ¾ Verwöhnpension lässt Ihren Gaumen bei einem 6-Gang-Verwöhn-Auswahlmenü (oder Schlemmerbüffet) vor Freude tanzen.
Benutzung der Badewelt und Saunalandschaft inklusive


3. Tag:
Tiefe Schlucht und wildes Wasser
Von Bonndorf nach Waldshut-Tiengen

Die wildromantische Wutachschlucht säumt die heutige Radstrecke. Dieses beindruckende Naturmonument lässt sich nur zu Fuß erkunden, ein kleiner Abstecher lohnt sich. Mit dem Rad bietet sich dazu der kleine Umweg über Ewattingen nach Blumegg an, der mit ein paar Höhenmetern verbunden ist. Von oben wird man am sogenannten Flühenblick mit einer wunderschönen Aussicht in die Schlucht belohnt, die nicht nur durch ihre tief eingeschnittenen Flussbetten begeistert, sondern auch durch ihre einzigartige Pflanzen- und Tierwelt.

Übernachtung in Tiengen
Verpflegung: Frühstück
Streckenlänge & Charakter: ca. 50 km, größtenteils bergab und flach
Transfers: keine

Wellnesshotel Bercher ****
In der Doppelstadt Waldshut – Tiengen öffnet Ihnen das Wellnesshotel Bercher seine Pforten. Direkt an der Schweizer Grenze gelegen, genießen Sie nach einer längeren Radetappe romantische  Ausblicke auf das Rheinufer und die Herzlichkeit der Gastgeberfamilien Maier & Bercher.

Die Benutzung der Saunalandschaft (5 Saunen, Erlebnisduschen, Ruheraum) inklusive.

4. Tag: Väterchen Rhein zwischen Deutschland und Schweiz
Von Tiengen nach Bad Säckingen

Der Rhein ist auf diesem Abschnitt Ihr treuer Begleiter. Zu Beginn empfehlen wir einen Abstecher in den Stadtkern von Waldshut, der zwischen Oberem und Unterem Stadttor mit prächtigen Bürgerhäusern beeindruckt. Auf der heutigen Strecke gibt es die Alternative auf der schweizerischen Seite des Rheins entlang zu radeln, von wo sich schöne Ausblicke auf den tiefer gelegenen Rhein ergeben. Eine Besonderheit erwartet Sie in der Stadt Laufenburg, die in zwei Ländern liegt und durch die natürliche Grenze des Rheins getrennt wird.

Übernachtung in Bad Säckingen
Verpflegung: Frühstück
Streckenlänge & Charakter: ca. 25 km
Transfers: keine

Ringhotel Goldener Knopf ****
Im historischen Gebäude aus dem Jahr 1456 bewahrt Familie Herzog mehr als 150 Weine, vornehmlich aus der Region Kaiserstuhl und aus dem Markgräflerland, in ihrem Weinkeller auf. Neben dem Charme des Hauses überzeugt auch die Lage direkt am Rhein und im Herzen der Altstadt.

5. Tag: Rad und Kultur im Dreiländereck
Von Bad Säckingen nach Efringen - Kirchen

Von der Trompeterstadt Bad Säckingen führt die Strecke bis ins schweizerische Basel. Wer dem höheren Verkehrsaufkommen aus dem Weg gehen möchte, kann ab Rheinfelden per Schiff nach Basel fahren. Wer dem Rad treu bleibt, hat die Möglichkeit, die beeindruckende Römerstadt Augusta Raurica mit seinen weitläufigen Anlagen und Ausgrabungen zu besuchen. Auch für die Erkundung der reizenden Stadt Basel sollten Sie sich Zeit einplanen, bevor es über Frankreich über die längste, freitragende Rad- und Fußgängerbrücke der Welt zurück nach Deutschland geht.

Übernachtung in Efringen - Kirchen
Verpflegung: Frühstück
Streckenlänge & Charakter: ca. 42 km
Transfers: keine

Walsers Landhotel ****
Schon beim Eintreten bemerken Gäste die Verbindung zwischen Tradition mit modernen Designelementen. Das liebevoll gestaltete Landhotel liegt in der sonnenreichsten Region Deutschlands im Dreiländereck mit der Schweiz und Frankreich. Nicht zuletzt deswegen sind die Einflüsse auch in der Küche zu spüren, in denen Vater und Sohn gemeinsam für das leibliche Wohl der Gäste sorgen.

6. Tag: Ins sonnige Markgräflerland
Von Efringen-Kirchen nach Heitersheim

Bei der Zähringerstadt Neuenburg verlassen Sie den Rhein und tauchen ein in das sonnenverwöhnte Markgräflerland. Nicht nur das Wetter spricht für die wärmste Region Deutschlands, auch die herzlichen Menschen wissen, wie man es sich gut gehen lässt. Feines Essen, erstklassiger Wein und eine wunderschöne Landschaft eingebettet zwischen dem Rhein und den Schwarzwaldbergen lassen das Radlerherz höherschlagen.

Übernachtung in Heitersheim
Verpflegung: Frühstück
Streckenlänge & Charakter: ca. 36 km
Transfers: keine

Landhotel Krone ****
Hier ist alles auf Genuss und Entschleunigung ausgelegt. Das langsam „gewachsene“ Haus im Zentrum des Malteserstädtchens Heitersheim wurde von Familie Thoma mit Liebe zum Detail eingerichtet und die regionale Küche mit mediterranen und asiatischen Einschlägen ergattert regelmäßig bekannte Auszeichnungen des Guide Michelin, Varta Führers oder Schlemmer Atlas.

Unser Tipp: Buchen Sie vorab zusätzlich eine Sportmassage im Wellnesshaus, die Ihre Radlerbeine wiederbeleben wird!
Die Benutzung des Wellnesshauses ist inklusive.

7. Tag: Durch die Radler - Hauptstadt des Schwarzwaldes 
Von Heitersheim nach Kirchzarten

Durch die Kurstadt Bad Krozingen mit seiner entspannenden Therme „Vita Classica“ führt der Weg weiter mitten durch Rebberge nach Freiburg. In der Uni-Stadt und Radlerhochburg Freiburg macht es einfach Spaß, die verwinkelten Gassen per Rad zu erkunden. Doch Vorsicht vor den kleinen Bächle, die das Stadtbild prägen. Wer darin landet, muss der Sage nach einen Freiburger oder eine Freiburgerin heiraten!

An der Dreisam entlang endet schließlich die Radtour in Kirchzarten mit Blick auf die Schwarzwaldberge, die Sie umrundet haben. 

Übernachtung in Kirchzarten
Verpflegung: Frühstück & Abendessen
Streckenlänge & Charakter: ca. 34 km
Transfers: keine

Hotel & Restaurant Sonne ***S
Das Hotel Sonne liegt vor den Toren Freiburgs, eingebettet im Dreisamtal. Es wird bereits in der 7. Generation von Familie Rombach geführt.
Die regional ausgerichtete Küche ist bereits durch den Guide Michelin ausgezeichnet worden. Die Hauptzutaten der hier kreierten Gerichte stammen allesamt aus der Region.

Am Abend erwartet Sie ein regionales und saisonale 4-Gang Menü im Rahmen der Halbpension.
Benutzung des Wellnessbereichs Vital.E inklusive

8. Tag: Auf ein Wiedersehen im Südschwarzwald
Individuelle Abreise aus Kirchzarten

Heute verlassen Sie das Dreisamtal wieder. Wir wünschen Ihnen eine gute Heim- bzw. Weiterfahrt.

Keine weiteren Übernachtungen. Für Verlängerungen sprechen Sie uns gerne an.

Verpflegung: Frühstück
Strecke: keine
Transfers: keine

Enthaltene Leistungen

  • 7 Übernachtungen inklusive Frühstück in fahrradfahrerfreundlichen, gehobenen Unterkünften
  • Halbpension gemäß Reiseausschreibung
  • Bahnticket pro Rad für die Fahrt mit der Höllentalbahn von Kirchzarten nach Hinterzarten
  • Kostenlose Bahnfahrt pro Person von Kirchzarten nach Hinterzarten im Rahmen der KONUS-Gästekarte (Erhalt der Gästekarte im ersten Hotel in Kirchzarten!)
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft (1 Gepäckstück pro Person/ max. 20 kg)
  • Radtourenbuch "bikeline" zum Südschwarzwald Radweg mit ausführlicher Tourenbeschreibung
  • Kurtaxe in den Etappenorten
  • Notfallnummer außerhalb der Geschäftszeiten
Nicht enthalten:
•    Sonstige Mahlzeiten und Getränke
•    Optionale Aktivitäten und Eintrittsgelder
•    Persönliche Ausgaben, Trinkgelder, etc.

Konditionen/Extras

Konditionen:

  • Einzelzimmerzuschlag: ab 220,00 Euro pro Person

  • Express-Zustellung der Reiseunterlagen: 15,00 Euro einmalig bei Kurzfristbuchung von 1-3 Werktagen vor Reisebeginn, Samstagszustellung 30,00 Euro
  • Zustellung der Reiseunterlagen bei Wohnsitz außerhalb Deutschlands: auf Wunsch und gegen Gebühr, die Unterlagen werden sonst im 1. Hotel der Reise für Sie hinterlegt

Extras:

  • Zusätzliches Gepäckstück: 20,00 Euro pro Etappe pro Gepäckstück (max. 20 kg)
  • Zusatznächte im Hotel in Kirchzarten auf Anfrage möglich
  • Radverleih Trekkingrad inkl. Helm, Satteltasche, Lenkertasche, Licht, Klingel und Pannenset mit einem Ersatzschlauch für 6 Tage: EUR 126,00 pro Rad (>> weitere Informationen)
  • Radverleih Elektrobike inkl. Helm, Satteltasche, Lenkertasche, Licht, Klingel, Pannenset mit einem Ersatzschlauch und Ladestation und Ersatzakku für 6 Tage: 198,00 pro Rad (>> weitere Informationen)
  • Anlieferung und Abholung der Räder nach/in Kirchzarten: 50,00 Euro pro Weg
  • Die Anlieferung der Räder nach Hinterzarten, Titisee und Neustadt: kostenlos

Bitte nennen Sie uns Ihre Extras vor Buchung. Nachmeldungen, wie z. B. vegetarisches Essen, Diäten, getrennte Betten, u. ä. können bei Reisen von Ort zu Ort nicht kostenlos vorgenommen werden, da mehrere Unterkünfte einzeln informiert werden müssen.

Falls Nachmeldungen entstehen, wird eine Service-Gebühr in Höhe von 25,00 Euro berechnet.

Zusatzinformationen

An- und Abreise

Wir empfehlen Ihnen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Kirchzarten.

Parkmöglichkeiten

Wenn Sie mit dem eigenen Fahrzeug nach Kirchzarten anreisen, können Sie es auf einem öffentlichen Parkplatz gegen eine Gebühr abstellen. Es besteht keine Möglichkeit direkt am Hotel zu parken!

Streckenverlauf

Der Südschwarzwald-Radweg verläuft größtenteils auf Radwegen und ruhigen Nebenstraßen. Die Strecke verläuft tendenziell bergab bzw. flach mit wenigen kurzen Anstiegen. Es sind nur geringe Höhenunterschiede. Die Wege sind gut ausgebaut und durchgehend, einheitlich ausgeschildert.

Der Südschwarzwald-Radweg ist ADFC zertifziert.

Reisezeit

April bis Oktober

!!! Wichtiger Hinweis zum Beginn der Tour !!!

Ausgangspunkt des Südschwarzwald-Radwegs ist Hinterzarten. Zum Ausgangspunkt geht es vom Hotel in Kirchzarten aus einfach mit der Höllental - Bahn oder anspruchsvoll über ca. 800 Höhenmeter und ca. 25 km auf dem Radweg.

Die Bahnfahrt ist im Rahmen der KONUS-Gästekarte kostenlos. Sie müssen sich die Karte deshalb im Hotel in Kirchzarten aushändigen lassen, andernfalls ist die Fahrt bei Fahrtantritt zu bezahlen. Für Ihr Rad liegt eine Fahrkarte bei.

Infos zur KONUS Gästekarte

Diese Karte erhalten Sie bei Anreise in jedem Hotel in den Städten und Gemeinden, die am KONUS System teilnehmen. Die Info über die teilnehmenden Städte und Gemeinden liegt Ihren Reiseunterlagen bei. Weitere Vorab-Infos finden Sie unter www.konus-schwarzwald.info

Die KONUS Karte berechtigt Sie zur kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Nahverkehr im Schwarzwald und gilt für die Dauer Ihres Aufenthaltes, also ab dem Zeitpunkt der Anreise im Hotel.

Wichtige Zahlungsinformationen und sonstige Konditionen

Die Abwicklung erfolgt über den Reiseveranstalter:

Original Landreisen AG
Tel. +49 (0) 761 / 88 79 311 0
E-Mail: info@original-landreisen.de

 

Verfügbare Termine

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.