Informiere dich hier direkt über aktuelle Bestimmungen  | COVID 19
Wanderreise Schluchtensteig I In der Wutachschlucht

Schluchtensteig - Komfort

Wanderreise Bergesehen - Bergseen I Schluchsee
Wanderreise Schluchtensteig I Bildstein über dem Schluchsee
Wanderreise Schluchtensteig I Wutachschlucht
Wanderreise Schluchtensteig I Wutachschlucht

Beratung +49 761 | 88793110
Mo. - Fr. von 9 - 12 Uhr & 14 - 16 Uhr

Schluchtensteig - Komfort

„Genusswandern“ lautet das Stichwort der Komfortreise auf dem Schluchtensteig. Die Etappen sind identisch mit der klassischen Route – nur drumherum ist alles etwas komfortabler. So halten die ausgewählten Unterkünfte jeweils ein spezielles Angebot für Dich bereit: ob Wellnessbereich, ausgesuchte kulinarische Spezialitäten oder andere Besonderheiten. Lass Dich überraschen! Dort bleibst Du in der Regel jeweils für zwei Nächte; so bleibt Dir mehr Zeit zum Ankommen und Du sparst Dir das tägliche Kofferpacken. Genuss pur!

Mindestteilnehmerzahl

1

Dauer

8

Reiseart

individuelle Reise

Schwierigkeitsgrad

mittel

Highlights

  • tiefe Schluchten & blühende Weiden
  • „Perlen des Schwarzwalds“: Schluchsee, Dom von St. Blasien
  • landschaftliche Vielfalt des Naturpark Südschwarzwald

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen im Schwarzwald

Individuelle Anreise nach Stühlingen

Du reist heute im Laufe des Tages per Bahn, Bus oder mit dem eigenen Fahrzeug nach Stühlingen an.
Es lohnt sich die Anreise etwas frühzeitiger zu planen, denn das Hotel Rebstock in Stühlingen beherbergt ein eigenes Bulldog- und Bauernmuseum in seinen Mauern. Beim Schlendern durch die zahlreichen Gerätschaften aus alten Zeiten kann man schon ein wenig nostalgisch werden.

  • Übernachtung in Stühlingen

2. Tag: Tiefer Urwald und schnaufende Dampflok

Von Stühlingen nach Blumberg

Endlich geht’s los! Über Wurzeln, bemooste Steine und entlang steiler Felsen mit mannshohen Farnen wanderst Du auf der ersten Etappe des Schluchtensteig durch das Naturschutzgebiet Wutachflühen. Es erschleicht Dich das Gefühl, im Urwald unterwegs zu sein. An anderen Stellen wiederum ist die Landschaft offen und Du kannst Deinen Blick weit über saftig grüne Weiden schweifen lassen. Immer wieder hörst Du in der Ferne die historische Dampflok, die „Sauschwänzle-Bahn“, schnaufen. Den höchsten Punkt hast Du erreicht, wenn Du vor der Schutzhütte auf dem Buchberg stehst und noch einmal das weite Panorama aufsaugst. Jetzt ist es nicht mehr weit bis Blumberg, wo bereits ein Taxi wartet, um Dich zu Deinem Hotel zu bringen. Hier kannst Du Dich im Wellnessbereich von den Strapazen des ersten Wandertags erholen und Kraft für die nächste Etappe tanken.

  • Übernachtung in Bonndorf
  • Verpflegung: Frühstück & Abendessen
  • Strecke: ca. 19 km | 505 Hm bergauf | 263 Hm bergab; mit Abkürzungs-Option
  • Gehzeit: ca. 5,5 Stunden
  • Transfer: Taxitransfer von Blumberg ins Hotel nach Bonndorf

3. Tag: Wildromantische Wutachschlucht

Von der Wutachmühle bis zur Lotenbachklamm

Heute beginnt das Abenteuer Wutachschlucht. Das Taxi bringt Dich zur Wutachmühle, wo Du direkt eintauchst in die enge, urwaldartige Schlucht. Steile Felswände ragen rechts und links in die Höhe, mitten hindurch fließt die Wutach über Stock und Stein, über kleine und größere Stufen. Wo sich Sonnenstrahlen durch das dichte Blätterdach kämpfen, glitzert die Wasseroberfläche. Wild. Romantisch. Ein schmaler Pfad schlängelt sich zwischen blanken Felswänden und plätscherndem Wasser durch diese zauberhafte und einzigartige Landschaft bis zur Schattenmühle. Hier heißt es nochmal Beine unter die Arme nehmen für die letzten Meter bis zu Deinem heutigen Etappenziel: auf einem steilen Pfad steigst Du entlang der Lotenbachklamm zum gleichnamigen Wanderparkplatz hinauf, wo Du wiederum von einem Taxi erwartet wirst. Geschafft!

  • Übernachtung in Bonndorf
  • Verpflegung: Frühstück & Abendessen
  • Strecke: ca. 14 km | 487 Hm bergauf | 284 Hm bergab
  • Gehzeit: ca. 5 Stunden
  • Transfers:
    • Taxitransfer vom Hotel in Bonndorf zur Wutachmühle
    • Taxitransfer vom Wanderparkplatz Lotenbachklamm ins Hotel nach Bonndorf

4. Tag: Räuberschloss und Zivilisation

Von der Schattenmühle nach Fischbach

Gleich zu Beginn Deiner heutigen Tour wird es schweißtreibend, wenn Dich der Steig weg vom Fluss, hinauf zum Räuberschlössle führt. Naja, sehr viel ist nicht mehr übrig von der Burg Blumegg, die hier ehemals hoch oben auf dem Felsen thronte. Umso mehr beeindruckt der Blick hinab in die tosende Schlucht, die sich hier besonders wild und eindrucksvoll zeigt. In einem sanften Auf und Ab geht es weiter über weiche Waldpfade, stets das sanfte Rauschen der Wutach im Ohr. 
Dann spuckt Dich die Schlucht wieder aus und Dein Blick öffnet sich auf blühende Blumenwiesen und hinab in den Ort Lenzkirch. Zurück – zumindest für einen Moment – in der Zivilisation. Nutze die Gelegenheit und gönn‘ Dir eine kleine Stärkung: bis zum Etappenende sind noch rund 300 Höhenmeter zu bewältigen! Doch keine Angst: gemütlich geht es durch das stillromantische Schwendetal hinauf nach Fischbach, von wo aus Du zu Deinem Hotel in St. Blasien gebracht wirst.

  • Übernachtung in St. Blasien
  • Verpflegung: Frühstück
  • Strecke: ca. 18 km | 701 Hm bergauf | 316 Hm bergab
  • Gehzeit: ca. 6 Stunden
  • Transfers: 
    • Taxitransfer vom Hotel in Bonndorf zur Schattenmühle
    • Taxitransfer von Fischbach ins Hotel nach St. Blasien

5. Tag: Der größte See des Schwarzwaldes

Von Fischbach nach St. Blasien

Mit dem Taxi zurück nach Fischbach – und weiter geht’s. Zunächst musst Du nochmal ein Stück bergauf; ein Stück, das sich lohnt. Denn von hier oben, genau gesagt vom Bildsteinfelsen, hast Du einen sagenhaften Blick vom Feldberg über den Schluchsee bis hin zur Alpenkette. Grandios!
Dann wanderst Du hinab zum größten, und wahrscheinlich schönsten See im Schwarzwald: den Schluchsee. Tiefblau und glitzernd zugleich liegt er majestätisch inmitten der Schwarzwaldberge. Nun hast Du die Qual der Wahl: entweder Du läufst entlang des Seeufers oder aber Du lässt Dich gemütlich von der MS Schluchsee übers Wasser schippern. So bleibt auch mehr Zeit für eine Einkehr im Unterkrummenhof, ein absolutes Muss auf dieser Etappe! Anschließend wirst Du vom Wald verschluckt und wanderst durch das idyllisch gelegene Muchenland in Richtung St. Blasien. Kurz vor Deinem Ziel, Du hast den imposanten Dom schon fast im Blick, hörst Du es wieder plätschern: der Windberg-Wasserfall!

  • Übernachtung in St. Blasien
  • Verpflegung: Frühstück
  • Strecke: ca. 20 km | 384 Hm bergauf | 671 Hm bergab; mit Abkürzungs-Option
  • Gehzeit: ca. 6,5 Stunden
  • Transfer: Taxitransfer vom Hotel in St. Blasien nach Fischbach

6. Tag: Schwarzwaldpanorama und Alpensicht

Von St. Blasien nach Todtmoos

Eine Aussicht jagt heute die nächste. Über wurzelige Waldpfade kämpfst Du Dich von St. Blasien hinauf zum Lehenkopf. Still ist es hier, nur das Gezwitscher der Vögel begleitet Dich auf Deinem Weg. Bist Du schließlich oben angekommen, nimmst Du auch die Stufen des Holzturmes noch in Kauf, um Dir das volle 360 Grad Panorama zu gönnen: Der Südschwarzwald liegt Dir zu Füßen. Und wenn Du den Arm nur ein wenig ausstreckst, kannst Du die Alpengipfel berühren. Naja, fast. Immer wieder schiebt sich die Alpenkette auf Deinem Weg, der sich heute vor allem durch traumhafte weite Weidelandschaften schlängelt, in Dein Blickfeld.
Erst zum Schluss der Etappe wird’s wieder enger und dunkler. Wenn der Schluchtensteig zeigt, warum er seinen Namen trägt, und Dich entlang der Wehra, die über kleine Kaskaden den Hang hinunter hüpft, ins Lebküchler-Örtchen Todtmoos führt.

  • Übernachtung in Todtmoos-Strick
  • Verpflegung: Frühstück
  • Strecke: ca. 19 km | 590 Hm bergauf | 541 Hm bergab; mit Abkürzungs-Option
  • Gehzeit: ca. 6 Stunden
  • Transfer: Shuttle von Todtmoos-Busbahnhof ins Hotel nach Todtmoos-Strick

7. Tag: Auf und ab durch die Wehratalschlucht

Von Todtmoos nach Wehr

Endspurt. Eine letzte Schlucht steht noch auf Deinem Wanderprogramm. Auf bequemen Wegen beginnst Du nach einer erholsamen Nacht Deine heutige Etappe und wanderst hinunter ins Wehratal. Wildschweine buddeln sich im hiesigen Wildgehege durch die Erde, Rehe springen leichthufig durch den Wald. Hoch über dem Wehratal folgst Du dem Auf und Ab des schmalen Pfades entlang der steilen Felshänge, die sich hier bis zu 200 Meter in die Höhe bauen. Immer wieder taucht Dein Blick hinab in die tiefe Schlucht. Doch aufgepasst: auch die gegenüberliegenden Felswände solltest Du nicht aus den Augen verlieren. Nicht selten lässt sich hier ein Blick auf die Gämsen, die über die steilen Felsen springen, erhaschen!
Ein Abstecher auf die Mettlerhöhe lohnt sich, wenn Du noch einen letzten Blick auf die Schweizer Alpen werfen möchtest. Sobald Du dann den ruhig in der Landschaft gelegenen Wehrastausee erreichst, kannst Du tief durchatmen. Von hier gehst Du auf nahezu ebener Strecke Deinem Endziel, der Weberstadt Wehr, entgegen. Du hast Dein Ziel erreicht – herzlichen Glückwunsch!

  • Übernachtung in Todtmoos-Strick
  • Verpflegung: Frühstück
  • Strecke: ca. 23 km | 484 Hm bergauf | 937 Hm bergab; mit Abkürzungs-Option
  • Gehzeit: ca. 7 Stunden
  • Transfer: Taxitransfer vom Etappenende in Wehr nach Todtmoos-Strick

8. Tag: Auf ein Wiedersehen im Südschwarzwald

Individuelle Abreise aus Todtmoos-Strick

Heute verlässt Du Todtmoos und den Südschwarzwald wieder. Auf Wunsch wirst Du zurück zum Ausgangspunkt des Schluchtensteigs gebracht. Wir wünschen eine gute Heim- bzw. Weiterfahrt.

Keine weiteren Übernachtungen. Für Verlängerungen sprich uns gerne an.

  • Verpflegung: Frühstück

Unterkünfte

Rebstock Stühlingen (K)

Landgasthof Hotel Rebstock

79780 Stühlingen

Der Traditionslandgasthof legt Wert auf eine familiäre und gemütliche Atmosphäre. Hier fühlst Du Dich vom ersten Moment an herzlich willkommen. Besonders eindrucksvoll sind das hauseigene Bulldogg- und Bauernmuseum, denen Du gerne einen Besuch abstatten kannst.

Möhringers Schwarzwaldhotel (K)

Möhringers Schwarzwaldhotel****

79848 Bonndorf

Seit 1905 heißt Familie Möhringer Gäste in ihrem Haus willkommen. Nicht nur die eigene Galloway Rinderzucht garantiert höchste Qualität auf dem Teller, sondern auch die Frische der verwendeten, meist heimischen Produkte.
Die ¾ Verwöhnpension lässt Deinen Gaumen bei einem 6-Gang-Verwöhn-Auswahlmenü (oder Schlemmerbüffet) vor Freude tanzen.
Benutzung der Badewelt und Saunalandschaft inklusive

Klostermeisterhaus St. Blasien (K)

Hotel und Restaurant Klostermeisterhaus

79837 St. Blasien

Das denkmalgeschützte Haus ist schon seit über 250 Jahren ein Haus der Gastlichkeit und beheimatet heute das familiäre und stilvolle Hotel. Die Zimmer sind alle modern gestaltet. Vom Restaurant hast Du einen schönen Blick auf den imposanten Dom. Nach dem Motto „Europa trifft Karibik“ präsentiert die Küche badische Klassiker und internationale Köstlichkeiten mit einer besonderen Weinkarte sowie einer großen Whiskeyauswahl.

Rößle Todtmoos (K)

Hotel Schwarzwald-Gasthof Rößle****

79682 Todtmoos-Strick

Das familiengeführte Traditionshotel liegt auf einem besonders schönen Fleckchen Erde. Hier wird Umweltbewusstsein großgeschrieben. Als ausgezeichneter Naturparkwirt ist die Küche regional und saisonal. Der Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Hallenbad, Whirlwannen und Ruheräumen ist genau das Richtige nach einem ausgiebigen Wandertag.

Preise & Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • 7x Übernachtung in wanderfreundlichen gehobenen Unterkünften
  • 7x Frühstück, 2 x Abendessen
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft (1 Gepäckstück pro Person | max. 20 kg)
  • Wanderführer mit Karte und ausführlicher Tourenbeschreibung
  • Transfers gemäß Reisebeschreibung
  • KONUS-Gästekarte in den teilnehmenden Orten (kostenlose Nutzung des ÖPNV)
  • Kurtaxen
  • Notfallnummer außerhalb der Geschäftszeiten
  • Gutschein im Wert von 10,00 € für Outdoor-Funktionsbekleidung von Skinfit

Nicht enthalten

  • sonstige nicht kostenlose Fahrten im ÖPNV
  • Fahrt mit der Sauschwänzle-Bahn zwischen Stühlingen-Weizen und Blumberg
  • Fahrt mit der MS Schluchsee
  • privater Transfer am Abreisetag von Todtmoos-Strick nach Stühlingen (siehe unten sowie "Weitere Tipps & Infos")
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Aktivitäten und Eintrittsgelder
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, etc.

Anreisetage

  • Anreise täglich außer Sonntag

Saison 2022

  • 18. April bis 26. Oktober (erster und letztmöglicher Anreisetag)

Preise und Ermäßigungen

  • Preis im Doppelzimmer: 1.129,00 € pro Person
  • Einzelzimmerzuschlag: 150,00 € pro Person
  • Zuschlag für Alleinreisende: 150,00 € pro Person
  • Ermäßigungen für Kinder auf Anfrage
  • Reisegruppen ab 5 Personen: 4% Ermäßigung auf den Basispreis
  • Reisegruppen ab 10 Personen: 10% Ermäßigung auf den Basispreis 

Zusatzleistungen und Buchungswünsche – bitte bei Buchung angeben

  • Lunchpaket: 60,00 € pro Person für alle Wanderetappen
  • privater Transfer von Todtmoos-Strick nach Stühlingen oder in umgekehrter Richtung:
    • Abfahrt um 10:00 Uhr, andere Abfahrtszeiten bitte bei Buchung angeben
    • Gesamtpreis für 1 - 3 Personen: 129,00 €
    • Gesamtpreis für 4 - 6 Personen: 148,00 €
  • zusätzliches Gepäckstück: 20,00 € pro Etappe pro Gepäckstück (max. 20 kg)
  • unverbindliche Buchungswünsche wie z.B. Allergiker-Bettwäsche, getrennte Betten, Verpflegungswünsche o.ä. bitte bei Buchung angeben
  • nachträgliche Buchung von Zusatzleistungen oder nachträgliche Mitteilung von Buchungswünschen: einmalige Service-Gebühr in Höhe von 25,00 €

Buche Sicherheit – bleibe flexibel!

Flex-Option: 25,00 € pro Person 

Deine Vorteile:

  • früh buchen und komplette Flexibilität sichern
  • Reise bis 12 Tage vor Abreise kostenlos umbuchen oder stornieren
  • keine Angabe von Gründen, kein Attest erforderlich
  • entspannt planen und sorgenfrei buchen
  • bei einer Umbuchung wandert die Flex-Option zum neuen Termin mit 

Weitere Infos zur »Flex-Option findest Du hier.

Reiseanmeldung

Weitere Tipps & Infos

Beste Reisezeit

April bis Oktober

An- und Abreise

Per Flugzeug: Basel-Mulhouse, Zürich, Stuttgart, Baden-Baden
Per Zug: Stuttgart via Singen bis Waldshut bzw. Karlsruhe via Basel bis Waldshut
Per Bus: Ab Waldshut per Buslinie 7338 nach Stühlingen, ca. 55 Minuten

Wir empfehlen Ihnen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Stühlingen.

Nutzen Sie unseren privaten Taxitransfer von Todtmoos-Strick nach Stühlingen (siehe unter Preise & Leistungen). Selbstverständlich kann dieser auch am Anreisetag und in umgekehrter Richtung erfolgen.
Bitte teilen Sie uns bei Buchung mit, ob Sie den Taxitransfer buchen möchten, für welchen Tag und in welche Richtung.

Parkmöglichkeiten

Wenn Sie mit dem eigenen Fahrzeug nach Stühlingen anreisen, können Sie dieses auf einem öffentlichen Parkplatz kostenlos abstellen.

Wegcharakter

Schmale Pfade und wilde Steige in den Schluchten und stille Forstwege auf den Schwarzwaldhöhen machen den Schluchtensteig aus. Vor allem in der Wutachschlucht führen Pfade durch tiefe Schluchten und entlang steilabfallender Abhänge - ein Mindestmaß an Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist notwendig.

Der Schluchtensteig wurde mit der Zertifizierung "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" ausgezeichnet und gehört zu den "Top Trails of Germany".

Allgemeine Informationen

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Allgemeine Informationen und Hinweise zum Buchungsablauf, Versand der Reiseunterlagen, Gepäcktransfer, Mehrwert etc. finden Sie unter >> Service

Bewertungen