Schluchtensteig - Komfortreise

Beschreibung

Tiefe Schluchten, wildes Wasser, herrliche Ausblicke

Der Schluchtensteig zeigt auf seiner gesamten Länge von Stühlingen nach Wehr die gesamte Vielfalt des Schwarzwaldes. Neben der wildromantischen Wutachschlucht erwarten Sie bunte Blumenwiesen, tosende Wasserfälle, kühle Bergseen und imposante Ausblicke bis hin zu den Schweizer Alpen. Tiefe Schluchten werden auf diesem Premiumwanderweg genauso angesteuert wie Höhenzüge und Berggipfel.

Wir haben die schönsten Abschnitte der einzelnen Etappen für Sie ausgewählt.
Ihre Gastgeber sind allesamt regional verwurzelt und bieten Ihnen Genuss auf höchstem Niveau.

Unsere Mariana unterwegs auf dem Schluchtensteig
So ein wilder Schwarzwald! Tief beindruckt bewundere ich die tiefen Schluchten, die sich in die Natur eingegraben haben. Dazu das tosende Gewässer, das sich eindrucksvoll in die Tiefe stürzt. Und dann sind da die hohen Schwarzwaldberge, deren Anstiege mich mit einer wunderbaren Aussicht belohnen. Schritt für Schritt verliebe ich mich noch mehr in den Schwarzwald!

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen im Schwarzwald
Individuelle Anreise nach Stühlingen

Sie reisen heute im Laufe des Tages per Bahn, Bus oder mit dem eigenen Fahrzeug nach Stühlingen an. Der Landgasthof Rebstock befindet sich in der Oberstadt von Stühlingen.

Übernachtung in Stühlingen
Verpflegung: keine
Strecke: keine
Transfers: keine

Landgasthof Hotel Rebstock***
Der Traditionslandgasthof legt Wert auf eine familiäre und gemütliche Atmosphäre. Hier fühlen Sie sich vom ersten Moment an herzlich willkommen. Besonders eindrucksvoll sind das hauseigene Bauern- und Bulldoggmuseum und das Puppenmuseum, denen Sie gerne einen Besuch abstatten können. 


2. Tag: Tiefer Urwald und schnaufende Dampflok
Von Stühlingen-Weizen nach Blumberg

Über Wurzeln, bemooste Steine, entlang steiler Felsen mit mannshohen Farnen erschleicht Sie das Gefühl, in urwaldartigem Gelände unterwegs zu sein. An anderen Stellen wiederum ist die Landschaft weit und offen und Sie können schon von weitem die historische Dampflok, die „Sauschwänzle-Bahn“, durch Weiden und Wiesen schnaufen hören. Bei schlechtem Wetter oder für Eisenbahn-Fans empfiehlt sich die Fahrt mit der Dampflok von Stühlingen-Weizen nach Blumberg.

Übernachtung in Bonndorf
Verpflegung: Frühstück & Abendessen
Strecke: ca. 14,6 km / 450 Hm bergauf / 216 Hm bergab
Transfers:
- Linienbus von Stühlingen in den Ortsteil Weizen
- Shuttletransfer von Blumberg nach Bonndorf

Schwarzwald Hotel Möhringer ****
Seit 1905 heißt Familie Möhringer die Gäste in ihrem Haus willkommen. Nicht nur die eigene Galloway Rinderzucht garantiert höchste Qualität auf dem Teller, sondern auch die Frische der verwendeten, meist heimischen Produkte.

Die ¾-Verwöhnpension lässt Ihren Gaumen bei einem 6-Gang-Auswahlmenü oder Schlemmerbüffet vor Freude tanzen.
Die Benutzung der Badewelt und Saunalandschaft ist inklusive.


3. Tag: Wildromantische Wutachschlucht
Von der Wutachmühle bis zur Lotenbachklamm

Der ganze Tag ist ein einziges Highlight bei der Wanderung durch die Wutachschlucht: rauschendes Wasser, hohe Wasserfälle, tiefe Schluchten, sattes Grün und weite Blicke. Bestimmt werden Sie unterwegs von einer der 500 Schmetterlingsarten begleitet oder sehen einen schillernden Eisvogel. Am Ende des Tages gelangen Sie durch die abenteuerliche Lotenbachklamm zum gleichnamigen Wanderparkplatz und werden von dort aus zu Ihrem Hotel gebracht. Alternativ lohnt sich der Aufstieg nach Bonndorf zu Ihrem Hotel.

Übernachtung in Bonndorf
Verpflegung: Frühstück & Abendessen
Strecke: ca. 14,8 km / 464 Hm bergauf / 261 Hm bergab
Transfers:
- Shuttletransfer von Bonndorf zur Wutachmühle
- Shuttletransfer vom Wanderparkplatz Lotenbachklamm nach Bonndorf

Schwarzwald Hotel Möhringer ****
Seit 1905 heißt Familie Möhringer die Gäste in ihrem Haus willkommen. Nicht nur die eigene Galloway Rinderzucht garantiert höchste Qualität auf dem Teller, sondern auch die Frische der verwendeten, meist heimischen Produkte.

Die ¾-Verwöhnpension lässt Ihren Gaumen bei einem 6-Gang-Auswahlmenü oder Schlemmerbüffet vor Freude tanzen.
Die Benutzung der Badewelt und Saunalandschaft ist inklusive.


4. Tag: Idyllische Plätze und plätschernde Bächle

Von der Schattenmühle nach Schluchsee-Fischbach

Von allen Seiten säumen heute kleine Bächle den Weg. Besonders schön sind die Rötenbachmündung sowie die Haslachmündung mit ganz idyllischen Plätzchen zum Verweilen. Nachdem es in den letzten Tagen kaum Einkehrmöglichkeiten gab, spazieren Sie heute durch das reizende Örtchen Lenzkirch, wo Sie in einem der Cafés entspannt eine kleine Wanderpause einlegen können. Von hier führt Sie ein langer Anstieg bis kurz vor die Tore Ihres Ziels.

Übernachtung in Schluchsee-Fischbach
Verpflegung: Frühstück
Strecke: ca. 18 km / 605 Hm bergauf / 227 Hm bergab
Transfers:
- Shuttletransfer von Bonndorf zur Schattenmühle

Hotel Gasthof Hirschen***
So ruhig und beschaulich wie das 250-Seelen-Dorf Fischbach, so heimelig und gemütlich ist die Atmosphäre im Hotel Hirschen. Ganz beschaulich liegt das Hotel an einem kleinen Bach und direkt am Schluchtensteig. Als Naturparkwirt legt das Restaurant des Hotels großen Wert auf regionale und saisonale Küche.


5. Tag: Der größte See des Schwarzwaldes
Von Schluchsee-Fischbach nach St. Blasien

Gleich zu Beginn haben Sie einige Höhenmeter zu bewältigen, die mit einem der schönsten Ausblicke der ganzen Tour belohnt werden: die Aussicht vom Bildstein auf den wunderschönen Schluchsee. Bei guter Sicht reicht der Blick sogar bis hin zu den Alpen. Anschließend folgt der Abstieg zum Schluchsee, der Sie nun bis zum idyllisch gelegenen Unterkrummenhof begleitet. Wir empfehlen, den Abschnitt von Aha zum Unterkrummenhof mit der MS Schluchsee zurückzulegen. So haben Sie mehr Zeit für eine Einkehr in der herrlich über dem Schluchsee gelegenen „Vesperstube Unterkrummenhof“. Eine Stärkung dort lohnt sich, denn nun geht es wieder bergauf über abwechslungsreiche Waldwege. Am Ende des Tages erwartet Sie der imposante Dom von St. Blasien, der tief in das Schwarzwaldtal eingebettet ist.

Übernachtung in St. Blasien
Verpflegung: Frühstück
Strecke: ca. 16 km / 398 Hm bergauf / 663 Hm bergab
Transfers: Schifffahrt mit der MS Schluchsee von Aha zum Unterkrummenhof

Hotel Klostermeisterhaus****
Das denkmalgeschützte Haus ist schon seit über 250 Jahren ein Haus der Gastlichkeit und beheimatet heute das familiäre und stilvolle Hotel. Die Zimmer sind alle frisch renoviert und modern gestaltet. Vom Restaurant hat man einen schönen Blick auf den imposanten Dom. Nach dem Motto „Europa trifft Karibik“ präsentiert die Küche badische Klassiker und internationale Köstlichkeiten mit einer besonderen Weinkarte sowie einer großen Whiskey Auswahl.


6. Tag: Schwarzwaldpanorama und Alpensicht
Von Dachsberg / Rüttewies nach Todtmoos

Nach dem Frühstück werden Sie hinauf auf den aussichtsreich inmitten einer Hochmoorlandschaft gelegenen Weiler Rüttewies gebracht. Sie ersparen sich so den anstrengenden Aufstieg zum Lehenkopf. Der ganze Tag steht im Zeichen von bezaubernden Ausblicken: Zur einen Seite grüßt das Schwarzwaldpanorama, zur anderen Seite winken die Schweizer Alpen, die an manchen Tagen zum Greifen nah erscheinen. Die 5. Etappe des Steigs endet direkt in Todtmoos beim Cafe Bockstaller. Genießen Sie eine wohlverdiente Kaffeepause, bevor Sie zum Hotel gebracht werden. Wenn Sie den Anstieg zum Hotel zu Fuß gehen möchten, folgen Sie einfach immer der Beschilderung nach Todtmoos-Strick (gelbe Raute, ca. 1,5 km, zusätzliche Gehzeit ca. 30 Minuten).

Übernachtung in Todtmoos-Strick
Verpflegung: Frühstück & Abendessen
Strecke: ca. 13 km / 306 Hm bergauf / 508 Hm bergab
Transfers:
- Transfer von St. Blasien nach Rüttewies
- Shuttletransfer von Todtmoos / Café Bockstaller ins Hotel

Schwarzwaldgasthof Rössle****

Das familiengeführte Traditionshotel liegt an einem besonders schönen Fleckchen Erde. Hier wird Umweltbewusstsein großgeschrieben. Die Küche ist als ausgezeichneter Naturparkwirt regional und saisonal. Der Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Hallenbad, Whirlwannen und Ruheräumen ist genau das Richtige nach einem Wandertag.

Die Benutzung des Wellnessbereichs ist inklusive und es erwartet Sie ein Menü im Rahmen der Halbpension.


7. Tag: Auf und ab durch die Wehratalschlucht
Von Todtmoos-Au zur Wehratalsperre

Sie dürfen Ihr Frühstück heute etwas ausgiebiger genießen. Grund dafür ist, dass Sie sich auf der sechsten und letzten Etappe des Schluchtensteigs auf das Filetstück zwischen Todtmoos-Au und Wehr konzentrieren und dadurch einige Kilometer an Forstwegen entfallen. Unterwegs wandern Sie immer wieder auf schmalen Pfaden mit steilen Abhängen. Ein kurzer zusätzlicher Anstieg zur Mettlerhütte lohnt sich. Die kleine Hütte ist nicht bewirtet, jedoch gibt es davor einen Brunnen, an dem Sie Ihre Wasservorräte auffüllen und den schönen Ausblick genießen können. Vom Wehra-Stausee bis zum Hotel in Wehr zieht sich der Weg. Es gibt wenige Busverbindungen ab Hornberger Weg/Kraftwerk Wehr (Wehra-Stausee) nach Wehr ZOB. Der Schluchtensteig endet in Wehr hinter dem Alten Schloss. Dort erwartet Sie zum Abschlussfoto ein großes Schluchtensteig-Schild.

Übernachtung in Wehr
Verpflegung: Frühstück
Strecke: ca. 13,2 km / 414 Hm bergauf / 688 Hm bergab
Transfers:
- Shuttletransfer vom Hotel nach Todtmoos – Au
- Linienbus von der Wehratalsperre nach Wehr ZOB (nicht im Preis enthalten)

Landgasthof Zur Sonne***

Das besondere Ambiente des Landgasthofes ist in der langen Tradition der Familie gewachsen. Es sind die kleinen Details, die den Aufenthalt unvergleichlich machen: das warme Holz in den Stuben, die kunstvoll bemalten Decken, die erlesenen Antiquitäten mit liebevoll inszenierten Details, die sich über das ganze Haus verbreiten. Aus der ehemals kleinen Bauernwirtschaft von Oma Rosa hat Küchenchef Christoph Genter eine Küche kreiert, die zwischen traditioneller badischer Kost und italienischer Kochkunst eine Brücke schlägt.

8. Tag: Auf ein Wiedersehen im Südschwarzwald
Individuelle Abreise aus Wehr

Heute verlassen Sie Wehr und den Südschwarzwald wieder. Sie werden zurück zum Ausgangspunkt des Schluchtensteigs gebracht. Wir wünschen eine gute Heim- bzw. Weiterfahrt.

Keine weiteren Übernachtungen. Für Verlängerungen sprechen Sie uns gerne an.

Verpflegung: Frühstück
Strecke: keine
Transfers: Taxitransfer von Wehr-Enkendorf nach Stühlingen

Enthaltene Leistungen

  • 7 Übernachtungen inklusive Frühstück in wanderfreundlichen gehobenen Unterkünften
  • Halbpension gemäß Reisebeschreibung
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft (1 Gepäckstück pro Person/ max. 20 kg)
  • Wanderführer mit Karte und ausführlicher Tourenbeschreibung
  • Transfers gemäß Reisebeschreibung (Ausnahmen siehe unter „Nicht enthaltene Leistungen“)
  • Fahrt im ÖPNV von Wehratalsperre nach Wehr ZOB (mit KONUS Gästekarte kostenlos)
  • KONUS-Gästekarte in den teilnehmenden Orten (jeweils vor Ort in der Unterkunft erhältlich, siehe Zusatzinfos)
  • Kurtaxe in den Etappenorten
  • Notfallnummer außerhalb der Geschäftszeiten
Nicht enthalten:
  • Fahrt im ÖPNV von Stühlingen nach Stühlingen – Weizen (vor Ort zu bezahlen)
  • Sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Aktivitäten und Eintrittsgelder
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder, etc.

Konditionen/Extras

Konditionen:

  • Hauptsaisonzuschlag: 50,00 Euro pro Person (15.05. - 15.09.)
  • Einzelzimmerzuschlag: ab 150,00 Euro pro Person
  • Alleinreisendenzuschlag: ab 130,00 Euro

  • Express-Zustellung der Reiseunterlagen: 15,00 Euro einmalig bei Kurzfristbuchung von 1-3 Werktagen vor Reisebeginn, Samstagszustellung 30,00 Euro
  • Zustellung der Reiseunterlagen bei Wohnsitz außerhalb Deutschlands: auf Wunsch und gegen Gebühr, die Unterlagen werden sonst im 1. Hotel der Reise für Sie hinterlegt

Extras:

  • Lunchpaket: 50,00 Euro pro Person für alle Wanderetappen
  • Zusätzliches Gepäckstück: 20,00 Euro pro Etappe pro Gepäckstück (max. 20 kg)
Bitte nennen Sie uns Ihre Extras vor Buchung. Nachmeldungen, wie z. B. vegetarisches Essen, Diäten, getrennte Betten, u. ä. können bei Reisen von Ort zu Ort nicht kostenlos vorgenommen werden, da mehrere Unterkünfte einzeln informiert werden müssen.
Falls Nachmeldungen entstehen, wird eine Service-Gebühr in Höhe von 25,00 Euro berechnet.

Zusatzinformationen

An- und Abreise

Per Flugzeug: Basel-Mulhouse, Zürich, Stuttgart, Baden-Baden
Per Zug: Stuttgart via Singen bis Waldshut bzw. Karlsruhe via Basel bis Waldshut
Per Bus: Ab Waldshut per Buslinie 7338 nach Stühlingen, ca. 55 Minuten

Im Reisepreis ist bereits ein privater Taxitransfer enthalten, den wir üblicherweise für den Abreisetag von Wehr zurück nach Stühlingen für Sie reservieren. Selbstverständlich kann dieser auch am Anreisetag und in umgekehrter Richtung erfolgen.
Bitte teilen Sie uns bei Buchung die Wunschzeit für den Transfer mit.

Parkmöglichkeiten

In Stühlingen gibt es einen öffentlichen Parkplatz für Schluchtensteig Wanderer. Dieser ist kostenlos und befindet sich im Bereich der Stadthalle.

Infos zur KONUS Gästekarte

Diese Karte erhalten Sie bei Anreise in jedem Hotel in den Städten und Gemeinden, die am KONUS System teilnehmen. Die Info über die teilnehmenden Städte und Gemeinden liegt Ihren Reiseunterlagen bei. Weitere Vorab-Infos finden Sie unter www.konus-schwarzwald.info

Die KONUS Karte berechtigt Sie zur kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Nahverkehr im Schwarzwald und gilt für die Dauer Ihres Aufenthaltes, also ab dem Zeitpunkt der Anreise im Hotel.

Wichtige Zahlungsinformationen und sonstige Konditionen

Die Abwicklung erfolgt über den Reiseveranstalter:

Original Landreisen AG
Tel. +49 (0) 761 / 88 79 311 0
E-Mail: info@original-landreisen.de

 

Verfügbare Termine

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.