Albsteig Schwarzwald

Individuelle Wanderreise mit Beginn und Ende in Waldshut-Tiengen

Wanderreise Albsteig Schwarzwald I Albtal
Wanderreise Albsteig Schwarzwald I Albtal - © Original Landreisen AG

Beschreibung

  • Etappen zwischen 19 und 21 km
  • 4 Wandertage / 5 Nächte
  • individuelle Reise
  • von/bis Waldshut-Tiengen
  • Hochrhein & Südschwarzwald

Von Albbruck am Hochrhein, nahe der Schweizer Grenze, führt Sie der 84 Kilometer lange Albsteig entgegen der Fließrichtung durch den berüchtigten Hotzenwald, St. Blasien mit seinem eindrucksvollen Dom bis zur Quelle am Feldbergpass. Mal sprudelt die Alb, mal ist sie ganz still. Kühle Wasserfälle, tiefe Schluchten und saftig grüner Wald prägen auf der ersten Hälfte die Tour. Auf der zweiten Hälfte werden Sie von fantastischen Ausblicken begleitet. Am Feldberg macht der Weg eine Schleife über das impostante Herzogenhorn, das wunderschön gelegene Bernauer Hochtal zurück nach St. Blasien.

Unsere Patricia unterwegs auf dem Albsteig

"Bereits dreimal bin ich den Albsteig gewandert, weil er einfach so schön ist: Natur pur! Verlassene und naturbelassene Wege! Dazu herrliche Ausichtspunkte, viel Wasser und ein lebendiger, herrlicher Wald."

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Waldshut

Sie reisen heute im Lauf des Tages per Bahn, Bus oder mit dem eigenen Fahrzeug nach Waldshut-Tiengen an.

Übernachtung in Waldshut

2. Tag: Von Waldshut per ÖPNV nach > Albbruck nach Immeneich (ca. 21 km)

Am Morgen fahren Sie mit dem Zug vom Waldshuter Bahnhof nach Albbruck (ca. 6 Minuten Fahrzeit). An Ihrem ersten Wandertag tauchen Sie tief ein in den geschichtsträchtigen Hotzenwald. Tiefe Schluchten, sprudelnde Wasserfälle und schattige Pfade stehen auf dem Programm. Bevor Sie den Aufstieg entlang der wunderschönen Höllbachwasserfälle in Angriff nehmen, haben Sie die Möglichkeit, an einem ganz idyllischen Plätzchen - wo der Bach in die Alb mündet - Ihre Füße im kühlen Nass zu erfrischen. Tolle Aussichtspunkte belohnen Sie immer wieder zwischendurch.

Übernachtung in Sankt Blasien - Immeneich

3. Tag: Immeneich nach St. Blasien (ca. 21 km)

Steile Auf- und Abstiege erwarten Sie auf der heutigen Etappe. Der erste Anstieg wartet gleich zu Beginn. Oben angekommen, werden Sie in Wolpadingen bei guter Witterung mit einer herrlichen Aussicht zu den Schweizer Alpen begrüßt. Über naturbelassene Wege und einen alten Schmugglerpfad ziehen Sie weiter durch den Hotzenwald. Der Albstausee liegt ganz idyllisch und lädt zum Verweilen ein. Auch die Wassertretstelle lockt hier wieder zur Erfrischung. Am Ende der Etappe erwartet Sie ein schöner Ausblick auf den imposanten Dom von St. Blasien.

Übernachtung in Sankt Blasien

4. Tag: St. Blasien zum Feldberg (ca. 19 km)

Diese Etappe ist zweigeteilt: die erste Hälfte plätschert auf ruhigen Forstwegen und entlang von blühenden Wiesen vor sich hin. Stetig, aber kaum wahrzunehmen, steigt der Weg an. Die zweite Hälfte hat es in sich: Vom Ziegen- oder wie man hier sagt - Geisendorf Menzenschwand beginnt allmählich der Anstieg. Bei den wunderschönen Menzenschwander Wasserfällen sollten Sie sich nochmals erfrischen, denn danach gehts zum Feldberg nur noch bergauf. Zu Ihrer Rechten können Sie die eindrucksvolle Gletschermoräne bewundern.

Übernachtung in Todtnau - Fahl

5. Tag: Feldberg nach St. Blasien (ca. 20 km)

Die letzte Etappe ist von Anfang bis Ende ein einziges Highlight. So schöne Aussichtspunkte über den gesamten Schwarzwald bis hin zu den Alpen begleiten Sie. Mit dem Herzogenhorn erklimmen Sie den höchsten Punkt des Albsteigs. Er ist nach dem Feldberg zwar "nur" der zweithöchste Berg im Schwarzwald, aber steht zu unrecht etwas im Schatten seines großen Gipfelkollegen. Denn hier oben ist es einfach nur wunderschön! Ein Abstecher in der urigen Krunkelbachhütte lohnt sich, bevor Sie der Weg durch das reizende Hochtal Bernau führt. Die letzten 5 Kilometer nach St. Blasien kennen Sie schon von vor zwei Tagen; allerdings in umgekehrter Richtung.

Übernachtung in Sankt Blasien

6. Tag: Individuelle Abreise

Heute verlassen Sie Sankt Blasien und den Südschwarzwald wieder. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren Sie im Rahmen der KONUS Gästekarte kostenlos vom Busbahnhof St. Blasien zurück nach Waldshut (ca. 45 Minuten, siehe Hinweise unter "Zusatzinformationen"). Von dort geht es weiter Richtung Heimat. Wir wünschen eine gute Heim- bzw. Weiterfahrt!

Keine weiteren Übernachtungen. Für Verlängerungen sprechen Sie uns gerne an!

Details zur Strecke

Eine detaillierte Übersicht zur Strecke mit » Kilometern und Höhenmetern können Sie hier auf outdooractive einsehen.

Unterkünfte

Waldshuter Hof

Hotel Waldshuter Hof

79761 Waldshut-Tiengen

Schmiede Immeneich

Gasthaus & Pension Zur Schmiede

79837 St. Blasien - Immeneich

Dom-Hotel

Dom-Hotel

79837 St. Blasien

Lawine Fahl

Hotel Restaurant Lawine

79674 Todtnau-Fahl

Preise & Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • 5 Übernachtungen inklusive Frühstück in wanderfreundlichen Mittelklasse Unterkünften 
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft (1 Gepäckstück pro Person/ max. 20 kg)
  • Wanderführer mit Karte und ausführlicher Tourenbeschreibung
  • KONUS Gästekarte
  • Fahrplan für den Transfer mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Endpunkt in St. Blasien zum Ausgangspunkt nach Waldshut
  • Kurtaxe in den Etappenorten
  • Gutschein im Wert von 30,00 EUR für Skinfit-Bekleidung
  • Notfallnummer außerhalb der Geschäftszeiten

Nicht enthalten

  • Fahrkarte für ÖPNV von Waldshut nach Albbruck
  • Sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Aktivitäten und Eintrittsgelder
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder, etc.

Anreisetage

  • täglich außer Freitag

Saison 2021

  • 05. April bis 26. Oktober 2021 (erster und letztmöglicher Anreisetag)

Preise und Ermäßigungen

  • Preis im Doppelzimmer: 519,00 Euro pro Person
  • Einzelzimmerzuschlag: 110,00 Euro pro Person
  • Kinderreduktion auf Anfrage
  • Reisegruppen ab 5 Personen: 4% Ermäßigung auf den Basispreis
  • Reisegruppen ab 10 Personen: 10% Ermäßigung auf den Basispreis

FLEX Option 2021

Urlaub 2021: Flexibilität und Sicherheit stehen bei der Reiseplanung an erster Stelle. Mit uns können Sie entspannt planen, buchen und flexibel sein. Neu bei Original Landreisen ist die FLEX Buchungsoption 2021: Buchen Sie entspannt und sorgenfrei Ihre Reise und sichern Sie sich mit der FLEX Buchungsoption für 25 Euro pro Person die Möglichkeit, bis einschließlich 12 Tage vor Anreise ganz bequem kostenfrei umzubuchen oder zu stornieren. Ohne Angabe von Gründen. Perfekt für alle, die flexibel bleiben möchten.

Ihre Vorteile

  • Früh buchen und komplette Flexibilität sichern
  • Reisen bis 12 Tage vor Abreise kostenlos stornieren
  • Ohne Angabe von Gründen / kein Attest oder ähnliches erforderlich
  • Jetzt entspannt planen und sorgenfrei buchen
  • Bei einer Umbuchung wandert die Flex Option zum neuen Termin mit

Weitere Infos zur FLEX Option 2021: https://www.original-landreisen.de/Reiseprofis/Flex-Option-2021

Zusatzleistungen und Buchungswünsche - bitte bei Buchung angeben

  • Zusätzliches Gepäckstück: 20,00 Euro pro Etappe pro Gepäckstück (max. 20 kg)
  • Unverbindliche Buchungswünsche wie z.B. Allergiker Bettwäsche, getrennte Betten, vegetarische Verpflegung, o.ä. bitte bei Buchung mit angeben
  • Nachträgliche Buchung von Zusatzleistungen / nachträgliche Mitteilung von Buchungswünschen: einmalige Service-Gebühr in Höhe von 25,00 Euro
Verbindlich Buchen

Weitere Tipps & Infos

Beste Reisezeit

April bis Oktober

An- und Abreise

Wir empfehlen Ihnen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Waldshut-Tiengen.

Von Sankt Blasien aus gelangen Sie am Abreisetag durch die Nutzung von Bussen und Bahnen im Rahmen der KONUS Gästekarte kostenlos zurück nach Waldshut. Je nach Verbindung dauert die Fahrt mit der Buslinie 7322 ca. 45 - 50 Minuten. Ein Busfahrplan liegt den Reiseunterlagen bei.

Parkmöglichkeiten

Wenn Sie mit dem eigenen Fahrzeug nach Waldshut anreisen, können Sie Ihr Fahrzeug kostenlos auf dem Chilbiplatz abstellen (ca. 1km vom Waldshuter Hof entfernt, Ausnahme: vor und während der Chilbi, 16. - 21. August 2021). In 80m Entfernung zum Waldshuter Hof gibt es außerdem eine Tiefgarage.

Wegcharakter

Schmale Pfade, wilde Steige, kühler Wald, schöne Aussichtspunkte und viel Wasser machen den Charakter der Tour aus. Es gibt steile An- und Abstiege. Schwindelfreiheit ist jedoch nicht erforderlich. Es gibt auf den Etappen teilweise kaum Einkehrmöglichkeit, so dass genügend Proviant und Wasser im Tagesrucksack mitgenommen werden müssen.

Allgemeine Informationen

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Allgemeine Informationen und Hinweise zum Buchungsablauf, Versand der Reiseunterlagen, Gepäcktransfer, Mehrwert etc. finden Sie unter >> Service