Schneeschuhwochenende im Schwarzwald - Gruppenreise

Geführte Schneeschuhwanderung rund um den Feldberg

Wanderführer Original Landreisen AG I Am Belchen
Wanderführer Original Landreisen AG I Am Belchen - © Original Landreisen AG

Beschreibung

  • 3 Tage / 2 Nächte
  • von/bis Todtnau-Fahl
  • 8 bis 12 Teilnehmer
  • Unterbringung in Berghütte
  • Hochschwarzwald

Highlights

  • Erkunde die faszinierende Winterwelt rund um den höchsten Berg des Schwarzwaldes
  • Übernachte in einer zünftigen Berghütte
  • Entdecke die Vielseitigkeit des Schneeschuhwanderns für Dich

Reiseverlauf

1. Tag: Herzlichen Willkommen im Hochschwarzwald
Individuelle Anreise nach Todtnau-Fahl | Schneeschuhwanderung vom Feldberg zur Todtnauer Hütte

Wir reisen in Eigenregie nach Todtnau-Fahl an. Unsere Reiseleitung begrüßt uns um 14:30 Uhr auf dem Parkplatz in Fahl. Im Anschluss erhalten wir von unserer Reiseleitung die Schneeschuhe, auf denen wir uns in den nächsten drei Tagen fortbewegen werden, sowie eine kurze Einweisung. Unser Gepäck geben wir ab, damit es schon bereit steht, wenn wir am heutigen Ziel unserer Schneeschuhwanderung ankommen. Im Anschluss fahren wir mit einem Bus in wenigen Minuten bis zum Feldberg, von wo aus wir zur ersten Schneeschuhwanderung starten. Direkt am Haus der Natur steigen wir aus und spüren sofort, wie uns eine kühle Brise um die Nasenspitzen weht.

Wir starten am Haus der Natur und spuren uns auf dem Gipfeltrail einen Weg zum Bismarckturm, der hoch über dem Schwarzwald zu Ehren des Reichskanzlers errichtet wurde und zwischenzeitlich zu einem Wahrzeichen geworden ist. Um uns herum beginnt nun langsam die Blaue Stunde und die Abenddämmerung bricht herein. Mit faszinierenden Blicken ins Rheintal, über den ganzen Südschwarzwald und bis hin zu den Alpen spuren ziehen wir unsere Spur über den Feldberg und steigen ab zur Todtnauer-Hütte.
Beim gemütlichen Abendessen in der Hütte, hoch über dem Wiesental und direkt unter dem Sternenhimmel gelegen, lassen wir den ersten Tag im Schnee langsam ausklingen.

  • Übernachtung am Feldberg
  • Verpflegung: Abendessen
  • Strecke: ca. 6 km | ca. 350 Hm bergauf | Gehzeit ca. 2 Stunden
  • Transfer im ÖPNV von Todtnau-Fahl zum Feldberg

2. Tag: Gipfeltag mit Einkehrschwung
Rundwanderung auf Schneeschuhen über den Stollenbach und den Feldberg-Gipfel

Nach dem gemeinsamen Frühstück starten, gehen wir hinaus in die Winterlandschaft. Direkt vor der Hüttentüre schnallen wir uns die Schneeschuhe unter die Füße und los geht es in ein neues Winterabenteuer. Über die Südseite des Feldberges stapfen wir los. Mit fantastischen Weitblicken auf das vor uns liegende Dreisamtal spuren wir uns den Weg zur St. Wilhelmer Hütte, der am höchsten gelegenen Almhütte Baden-Württembergs. Wir spüren die Höhe beim Ein- und Ausatmen der kristallklaren Luft, die zu kleinen Dampfwolken vor unseren Gesichtern wird. Wenn der Immisberg frisch verschneit ist, wirkt er wie eine große weiße Wolkendecke aus Schnee. Fast schwerelos fühlen wir uns, wenn wir über den weichen Schnee hinab zum idyllisch gelegenen Hüttenwasen hüpfen. Der Weg führt uns weiter durch verschneite Wälder, über einsame Almen und den Toten Mann bis zur Stollenbacher Hütte oberhalb des Dreisamtals. Schon von Weitem können wir das typische, tief herunter gezogene Walmdach der Hütte zwischen den Tannen und weißen Hügeln der Umgebung erkennen. Wohlige Wärme schlägt unseren Gesichtern entgegen, nachdem wir die Schneeschuhe für eine Rast vor der Tür abgeschnallt haben und die schwere Eingangstür zur Gaststube öffnen. Drinnen stärken wir uns mit deftigen Kässpätzle oder Eintöpfen für den Rückweg.

Mit neuer Energie steigen wir von der Hütte zunächst langsam auf zum Hüttenwasen, bevor es für den Endspurt zum Höchsten noch einmal richtig steil wird. Doch wenn wir schließlich den Feldberg Gipfel erreichen, schnaufen wir tief durch, setzen uns in die weiße Pracht und genießen den Ausblick auf die winterliche Umgebung. Danach gehen wir nur noch wenige Meter zur Todtnauer Hütte abwärts.

  • Übernachtung am Feldberg
  • Verpflegung: Frühstück und Abendessen
  • Strecke: ca. 11 km | ca. 650 Hm bergauf | Gehzeit ca. 5 - 6 Stunden

3. Tag: In der Ruhe liegt die Kraft
Von der Todtnauer Hütte nach Todtnauberg | Individuelle Abreise von Todtnau-Fahl

Nach einem tiefen und erholsamen Schlaf, stärken wir uns beim Frühstück, bevor wir zu unserer Abschlusstour nach Todtnauberg starten. Am Morgen ist es hier oben am Gipfel noch ruhig und wir können die winterliche Stille genießen. Über Wiesen und Wälder steigen wir zunächst auf bis zum Stübenwasen. Wenn wir uns ganz leise verhalten, können wir an diesem besonders schönen Fleck sogar ein paar Tiergeräuschen wie dem Hämmern des Dreizehenspechts oder dem Schrei des Habichts lauschen. Früh am Morgen sind die Tiere hier meist noch ungestört, da es weit und breit keinen Parkplatz gibt und nur vereinzelt Winterwanderer, Langläufer und Schneeschuhwanderer vorbeikommen.

Gut gebettet auf der längsten Baumliege der Welt lassen wir unseren Blick bei hoffentlich schönstem Winterwetter über das unter uns liegende Wiesental streifen. Wir steigen aber nicht gleich ins Tal hinab, sondern gehen zunächst zum nahegelegenen Gasthaus zur Mittagseinkehr. Über die Höhen von Todtnauberg steigen wir danach gemütlich ab und beenden unsere Tour in dem ruhigen Örtchen. Mit dem Bus fahren wir wieder zurück zum Ausgangspunkt unserer Feldberger Hüttenwanderung. Dort nehmen wir unser Gepäck in Empfang und verabschieden uns von drei Tagen Winterabenteuer.

  • Verpflegung: Frühstück
  • Strecke: ca. 8 km | ca. 100 Hm bergauf | Gehzeit ca. 3 - 4 Stunden
  • Transfer im ÖPNV von Todtnauberg nach Todtnau-Fahl

Unterkünfte

Todtnauer-Hütte

Todtnauer-Hütte

79868 Feldberg

Preise & Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • 2x Übernachtung in der Todtnauer Hütte, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 2x Frühstück, 2x Abendessen
  • Führung durch ortskundige Reiseleitung
  • Busfahrt im ÖPNV von Todtnauberg nach Fahl
  • Gutschein im Wert von 10,00 EUR für Outdoor-Funktionsbekleidung von Skinfit
  • KONUS Gästekarte
  • Kurtaxe

Nicht enthalten

  • Busfahrt im ÖPNV von Fahl nach Feldberg (vor Ort zu bezahlen)
  • Leihausrüstung (siehe Zusatzleistungen)
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Aktivitäten und Eintrittsgelder
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder, etc.

Termine 2022

  Anreise Abreise
Termin 1 14.01. -  16.01.2022
Termin 2 11.02. -  13.02.2022
Termin 3 11.03. -  13.03.2022

Teilnehmer

Mindest-Teilnehmerzahl: 8 Personen
Maximum-Teilnehmerzahl: 13 Personen

Preise und Ermäßigungen

  • Preis im Doppelzimmer: 309,00 Euro pro Person
  • Einzelzimmerzuschlag: 110,00 Euro pro Person
  • Mehrbettzimmer bis max. 4 Personen: Preise und Verfügbarkeit auf Anfrage

Zusatzleistungen und Buchungswünsche - bitte bei Buchung angeben

  • Leihausrüstung bestehend aus Schneeschuhen und hochwertigen Stöcken: 20,00 € pro Set für drei Tage
  • unverbindliche Buchungswünsche wie z.B. Allergiker Bettwäsche, getrennte Betten, vegetarische Verpflegung, o.ä. bitte bei Buchung mit angeben
  • nachträgliche Buchung von Zusatzleistungen oder nachträgliche Mitteilung von Buchungswünschen: einmalige Service-Gebühr in Höhe von 25,00 €
Verbindlich Buchen

Weitere Tipps & Infos

Wichtige Hinweise zu Durchführung und Schneelage

Diese Reise wird bei jeder Witterung durchgeführt, sofern nach gutgläubigem Ermessen des Veranstalters keine Gefahr für die Teilnehmer besteht.
Sollte kein Schnee liegen, führen wir die Reise ohne Schneeschuhe – als normale Winterwanderung - durch.
Sollte extrem viel Schnee liegen, wird die Streckenführung an Tag 2 durch die Reiseleitung vor Ort individuell entsprechend den Verhältnissen angepasst.

Konditionelle Anforderungen und Vorkenntnisse

Mittelschwere bis schwere Tour. Die konditionellen Anforderungen variieren je nach Schneehöhe. Für diese drei Tage brauchst Du eine gute Kondition für Wanderungen bis zu sechs Stunden und Auf-/Abstiege bis zu 600 Höhenmeter.

Technische Vorkenntnisse für das Schneeschuhwandern selbst sind nicht nötig.

Unser Gastgeber

Todtnauer Hütte
Die Berghütte liegt in Sichtweite des Feldberg-Gipfels und ist ein beliebtes Ausflugsziel rund ums Jahr. In rustikalen Zimmern übernachten Wanderer, Familien und kleine Gruppen. Die Zimmer sind selbstverständlich beheizt. Das Hüttenteam umsorgt uns mit leckeren, deftigen und süßen Gerichten, Vesper, Bergfrühstück und vieles mehr, selbstverständlich mit Zutaten aus der Region.

An- und Abreise

Treffpunkt und Ausgangspunkt ist am Parkplatz in Todtnau – Fahl, Abzweigung Todtnauer Hütte.

Wir empfehlen die Anreise mit dem eigenen Fahrzeug oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Todtnau-Fahl.
Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Freiburg ist je nach Verbindung mit 1-2 Umstiegen verbunden. Die Verbindungen gehen regelmäßig mindestens stündlich, auch an Wochenenden.

Parkmöglichkeiten

Es bestehen öffentliche Parkmöglichkeiten direkt in Todtnau-Fahl.

Allgemeine Informationen

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Allgemeine Informationen und Hinweise zum Buchungsablauf, Versand der Reiseunterlagen, Gepäcktransfer, Mehrwert etc. finden Sie unter >> Service